Inhaltsspalte

Nach Angriff auf Senior – Tatverdächtiger ermittelt und festgenommen

Polizeimeldung vom 14.12.2020
Mitte

Nr. 2845
Intensive Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 1 führten am vergangenen Mittwoch in Gesundbrunnen zur Festnahme eines Mannes, der am 28. November 2020 einen Senior angegriffen und schwer verletzt haben soll. Die Einsatzkräfte trafen den 49-Jährigen gegen 17.20 Uhr in der Wollankstraße an und vollstreckten einen gegen ihn erwirkten Haftbefehl. Die eigens für die Namhaftmachung des Gesuchten eingerichtete Ermittlungsgruppe wurde am 11. Dezember 2020 aufgelöst. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Erstmeldung Nr. 2718 vom 29. November 2020: Notoperation nach Angriff auf Senior
Ein Senior wurde gestern Nachmittag in Gesundbrunnen von einem Mann schwer verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Unbekannte den 87-Jährigen gegen 17.50 Uhr in einer Tordurchfahrt in der Wollankstraße zur Herausgabe von Geld aufgefordert haben. Als der Senior dies verneinte, soll der Unbekannte ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Anschließend flüchtete der Angreifer. Alarmierte Rettungskräfte brachten den 87-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er sofort notoperiert werden musste. Er erlitt bei dem Angriff schwerste Augenverletzungen, die zum Verlust seiner Sehkraft auf beiden Augen führen können und einen Nasenbeinbruch. Zudem verlor er mehrere Zähne. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen führt ein Fachkommissariat für Raubdelikte der Polizeidirektion 1.