Inhaltsspalte

Angriff mit Glasflasche – Eine Verletzte

Polizeimeldung vom 28.11.2020
Mitte

Nr. 2713
Gestern Mittag nahmen Einsatzkräfte der Polizei Berlin in Mitte einen Mann fest. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der bis dahin Unbekannte gegen 13.30 Uhr einer 33-Jährigen mit einer Glasflasche auf den Kopf geschlagen haben. Die junge Frau soll im Innenhofbereich eines Kaufhauses am Leipziger Platz in einer Warteschlange vor einem Bekleidungsgeschäft gestanden haben, als der Unbekannte sich ihr von hinten genähert haben soll. Als der junge Mann gerade zum Schlag ausgeholt habe, soll sich die junge Frau umgedreht haben, sodass die Flasche sie an der Stirn traf. Ein aufmerksamer Zeuge brachte den Angreifer zu Boden, wo er mit Hilfe von Mitarbeitenden eines Securitydienstes bis zum Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte fixiert und später festgenommen wurde. Rettungskräfte brachten die 33-Jährige, die bei dem Angriff eine leichte Kopfverletzung erlitt, zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, welches sie im Anschluss wieder verlassen konnte. Da sich der 28-jährige Tatverdächtige bei seiner Festnahme an mehreren zerbrochenen Glasflaschen eine Schnittverletzung an der Hand zuzog, brachten Rettungskräfte ihn ebenfalls zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Im Anschluss übergaben die Einsatzkräfte den Festgenommenen der Kriminalpolizei der Direktion 2, welche die weiteren, noch andauernden Ermittlungen führt.