Pizzen geraubt

Polizeimeldung vom 27.11.2020
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 2703
Aus einer Gruppe von sieben Jugendlichen heraus wurde einem Pizzaboten gestern Abend in Kreuzberg die zuvor bestellten Pizzen geraubt. In der Dresdener Straße wollte der 20-jährige Mitarbeiter gegen 21.50 Uhr die von vier Jugendlichen bestellten Pizzen liefern. Unmittelbar nach seinem Eintreffen gesellten sich weitere drei Jugendliche zu der Gruppe. Zunächst zögerte die Gruppe die Bezahlung des bestellten Essens unter fadenscheinigen Gründen heraus, um kurz darauf den Mann zu umstellen und ihn sowie sein Fahrrad festzuhalten. Die Tatverdächtigen raubten die Transporttasche des Mannes, in der die bestellte Ware lag. Vier der Tatverdächtigen rannten mit der Beute in eine Hinterhofeinfahrt der Dresdener Straße und entkamen unerkannt. Der 20-Jährige konnte sich von den übrigen am Ort verweilenden Jugendlichen lösen und fuhr mit seinem Fahrrad davon. Später gab der Mann den Polizistinnen und Polizisten an, dass er die Jugendlichen zwischen 15 und 16 Jahre alt schätzt und sie wiedererkennen würde. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 führt die Ermittlungen insbesondere zur Namhaftmachung der Tatverdächtigen.