Fußgängerin von Bus erfasst

Polizeimeldung vom 26.11.2020
Reinickendorf

Nr. 2696
Gestern Mittag wurde eine Frau bei einem Verkehrsunfall in Tegel schwer verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge überquerte die 25-Jährige gegen 13.25 Uhr an der Kreuzung Berliner Straße Ecke Bernstorffstraße die Fahrbahn. Dabei wurde sie von einem Linienbus der BVG erfasst, dessen 35-jähriger Fahrer von der Berliner Straße kommend nach links in die Bernstorffstraße abbiegen wollte. Alarmierte Rettungskräfte brachten die Fußgängerin, die bei dem Zusammenstoß schwere Kopfverletzungen erlitt, zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Ein 36 Jahre alter Fahrgast, der aufgrund einer durchgeführten Bremsung im Bus stürzte, verletzte sich leicht am Oberkörper. Der Busfahrer erlitt einen Schock und beendete seinen Dienst. Beide Männer begeben sich gegebenenfalls selbstständig in ärztliche Behandlung. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 1 führt die weiteren, noch andauernden Ermittlungen.