Inhaltsspalte

Lebensgefährlich verletzt - Opfer verstorben

Polizeimeldung vom 30.11.2020
Marzahn-Hellersdorf

Nr. 2727
Das 41-jährige Opfer erlag am Nachmittag des vergangenen Freitags seinen Verletzungen. Die Ermittlungen der 4. Mordkommission des Landeskriminalamtes zu dem Tatverdächtigen sowie den Hintergründen des Vorfalls dauern an.

Erstmeldung Nr. 2689 vom 25. November 2020: Lebensgefährlich verletzt
Wegen eines versuchten Tötungsdelikts in Marzahn ermittelt seit gestern die 4. Mordkommission des Landeskriminalamtes. Nach ersten Erkenntnissen soll es gegen 14 Uhr auf einem Brachgelände in der Bitterfelder Straße zu Streitigkeiten zwischen mehreren Personen gekommen sein, in deren Folge dann ein noch Unbekannter einem 41-Jährigen lebensgefährliche Stichverletzungen zugefügt haben soll. Der Verletzte wird derzeit in einem Krankenhaus intensivmedizinisch betreut. Die Ermittlungen dauern an.