Supermarkt mit Schusswaffe überfallen

Polizeimeldung vom 24.11.2020
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 2671
Gestern Abend haben zwei unbekannt gebliebene Männer einen Supermarkt in Tempelhof überfallen. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte einer der beiden Männer kurz nach 18 Uhr den Discounter in der Oberlandstraße betreten und die 44-jährige Kassiererin mit einer Handfeuerwaffe bedroht. Zur Bekräftigung seiner Forderung, die Kassenlade zu öffnen, hatte der Mann seine Waffe demonstrativ durchgeladen. Als die Kassiererin nun die Lade der Kasse öffnete, entnahm der Tatverdächtige Geld aus der Kasse. Gemeinsam mit einem draußen sichernden, zweiten Tatverdächtigen entkamen beide mit bereitgestellten Fahrrädern unerkannt in Richtung Silbersteinstraße. Die Ermittlungen führt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 4.