Brand im Parkhaus und am geparkten Auto

Polizeimeldung vom 20.11.2020
bezirksübergreifend

Neukölln/Charlottenburg-Wilmersdorf
Nr. 2646
Zu einem Brand in einem Parkhaus kam es gestern Nachmittag in Gropiusstadt. Mehrere Zeugen bemerkten kurz vor 17 Uhr Rauchentwicklung und Brandgeruch in dem sechsgeschossigen Gebäude in der Lipschitzallee. Alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten verschiedene Brandstellen auf den einzelnen Parkebenen fest. Insgesamt brannten 26 Wagen vollständig aus, eine noch unbekannte Anzahl an Fahrzeugen wurde beschädigt. Auch am Gebäude und dessen technischen Installationen entstand erheblicher Sachschaden. Glücklicherweise sind keine Verletzten zu beklagen. Aufgrund der Löscharbeiten war die Lipschitzallee bis etwa 23.40 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt, wovon auch Buslinien betroffen waren. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung zu dem Feuer übernommen.

Nr. 2647
Zudem brannte in der vergangenen Nacht ein geparktes Auto in Charlottenburg. Während einer Streifenfahrt bemerkten Zivilkräfte in der Clausewitzstraße Flammen an einem Audi. Bei dem Feuer wurden auch ein neben dem Audi stehender Tesla sowie ein Range Rover in Mitleidenschaft gezogen. Feuerwehrleute löschten den Brand. Auch in diesem Fall ermittelt ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes.