Inhaltsspalte

Einsatzkräfte attackiert

Polizeimeldung vom 28.10.2020
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 2483
Ein Beifahrer griff gestern Mittag Polizisten in Charlottenburg an. Gegen 12 Uhr hielten die Einsatzkräfte der Autobahnpolizei ein Auto auf der Autobahnabfahrt Spandauer Damm der BAB 100 an, um es zu überprüfen. Dabei stieg der 28-jährige Beifahrer trotz wiederholter Aufforderung im Fahrzeug zu bleiben, aus dem Wagen aus. Ein Polizist versuchte den Mann mit ausgebreiteten Armen daran zu hindern, der polizeilichen Maßnahme näher zu kommen und die Überprüfung zu stören. Daraufhin schlug der 28-Jährige die Arme des Polizeibeamten zur Seite. Der anschließenden Festnahme widersetzte sich der 28-jährige Beifahrer durch Schlagen und Treten gegen beide Einsatzkräfte, die den Mann schließlich fesseln konnten. Im weiteren Verlauf des Einsatzes beleidigte er wiederholt einen der beiden Polizisten, bis ihn ein nachgefordertes Transportkommando zu einer erkennungsdienstlichen Behandlung und Blutentnahme in ein Polizeigewahrsam brachte. Eine Atemalkoholüberprüfung bei dem 28-Jährigen ergab einen Wert von ungefähr 1,4 Promille. Nach dem Abschluss der Maßnahmen konnte der Mann seinen Weg später wieder fortsetzen. Er muss sich nun wegen des Verdachtes des tätlichen Angriffes auf Vollstreckungsbeamte, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten. Die beiden Polizisten wurden durch die Attacke leicht verletzt. Sie setzten ihren Dienst jedoch fort.