Inhaltsspalte

Unbekannter Gegenstand explodiert – Polizei sucht Zeugen

Polizeimeldung vom 28.10.2020
Mitte

Nr. 2480

Zu dem mittels einer selbstgebauten Brandvorrichtung gelegten Feuer an der Kreuzung Invaliden- Ecke Chausseestraße ist nach dem bisherigen Ermittlungsstand eine politische Tatmotivation nicht auszuschließen.

Bildvergrößerung: Invalidenstraße
Bild: Quelle: bekannt
Die Kriminalpolizei hat hierzu folgende Fragen:
  • Wer hat am Sonntag, den 25.Oktober 2020 zwischen 9 und 10 Uhr im Umfeld der Kreuzung Invalidenstraße Ecke Chausseestraße verdächtige Beobachtungen gemacht?
  • Wer kann sachdienliche Hinweise zur Tat, etwaigen Tatverdächtigen oder Zeugen geben?

Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes unter der Telefonnummer (030) 4664 – 953528, per E-Mail an lka535-hinweis@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Erstmeldung Nr. 2463 vom 25. Oktober 2020: Unbekannter Gegenstand explodiert
Unbekannte hatten heute Vormittag in Mitte einen bislang unbekannten Gegenstand zur Explosion gebracht. Gegen 9.30 Uhr nahm ein Zeuge einen dumpfen Knall in der Invalidenstraße wahr und bemerkte in einem Bogengang eines Hauses eine Stichflamme, die selbstständig erlosch. Verletzt wurde niemand. Alarmierte Kräfte der Feuerwehr und der Polizei Berlin fanden Reste des Gegenstandes vor und stellten diese sicher. Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen.