Mann bei Streitigkeiten mit Messern verletzt

Polizeimeldung vom 11.10.2020
Neukölln

Nr. 2377
In Neukölln wurde gestern Nachmittag nach vorangegangenen Streitigkeiten ein Mann mit Messern verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten gegen 16.50 Uhr in der Hobrechtstraße mehrere Personen in Streit. Während dieser körperlichen Auseinandersetzung auf dem Gehweg soll ein 20-Jähriger auf einen 29-jährigen Mann mehrmals mit Fäusten eingeschlagen haben. Weiterhin habe er mit zwei Messern auf ihn eingestochen und versucht, ihn mit einer Warnbarke zu schlagen.
Der mutmaßliche Tatverdächtige wurde festgenommen und für erkennungsdienstliche Maßnahmen in ein Polizeigewahrsam gebracht, wo er anschließend wieder entlassen wurde. Der attackierte 29-Jährige erlitt Schnittverletzungen am Oberkörper sowie mehrere Hämatome. Er wurde durch Rettungskräfte zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei der Direktion 5.