Mann mit Schussverletzung im Krankenhaus - Hinweisportal eingerichtet

Am 26. Mai 2024, gegen 13.10 Uhr, erlitt ein Mann in Gropiusstadt auf einem Gehweg in der Lipschitzallee eine Schussverletzung. Die 8. Mordkommission des Landeskriminalamtes hat die weiteren, noch andauernden Ermittlungen zu dem versuchten Tötungsdelikt übernommen und hat hierzu ein Hinweisportal eingerichtet.

Mann im Park verletzt - Polizei veröffentlicht Phantombild

Polizeimeldung vom 15.04.2024

Tempelhof-Schöneberg

Nr. 0773
Mit der Veröffentlichung eines Phantombildes sucht die Kriminalpolizei der Direktion 4 (Süd) einen Mann, der am Donnerstag, den 14. März 2024, gegen 14.45 Uhr, einen 66-Jährigen im Park am Insulaner zu Boden gestoßen und verletzt haben soll. Der Senior erlitt erhebliche Verletzungen und musste stationär behandelt werden.

Beschreibung des Tatverdächtigen:
  • circa 40 bis 50 Jahre alt
  • circa 175 bis 180 cm groß
  • schlanke Statur
  • westeuropäischer Phänotyp
  • sprach akzentfrei deutsch
  • eingedellte, vernarbte Haut, keine Akne
  • volles, kräftiges, hell- bis dunkelbraunes Haar, zum Seitenscheitel links gekämmt
  • weit auseinander stehende Zähne, besonders große Lücke zwischen den Schneidezähnen
  • sichtbare Hautverdickung am Zahnfleisch oben
  • kein Bart, keine Brille
  • Bekleidung am Tattag: pinkes Sweatshirt, dunkle Outdoorjacke, blaue Jeans, schwarze Turnschuhe ohne Senkel
Die Kriminalpolizei fragt:
  • Wer kennt die abgebildete Person?
  • Wer kann Angaben zum Wohn- oder Aufenthaltsort des Gesuchten machen?
  • Wer hat zum fraglichen Zeitpunkt auffällige Beobachtungen gemacht und sich bislang nicht bei der Polizei als Zeuge gemeldet?
  • Wer kann weitere sachdienliche Hinweise zur Tat oder zum Tatverdächtigen geben?

Hinweise richten Sie bitte an die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 4 (Süd) in der Eiswaldtstraße 18 in Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664-473118, außerhalb der Bürodienstzeiten unter (030) 4664-471012, per E-Mail an Dir4K31@polizei.berlin.de, an die Internetwache der Polizei Berlin oder an jede andere Polizeidienststelle.

Erstmeldung 0556 vom 15.03.2024: Mann in Park verletzt
Am gestrigen Nachmittag wurde ein Mann in Schöneberg von einem Unbekannten verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich ein 66-Jähriger gegen 14.45 Uhr in einer Grünanlage am Insulanerpark auf einer Sitzbank, als er von einem Mann angesprochen wurde. Als der 66-Jährige den Ort kurz darauf verließ, folgte ihm der Unbekannte. Anschließend soll der Tatverdächtige den Mann geschubst, ein Messer gezogen und ihn damit bedroht haben, wogegen sich der Angegriffene verteidigt haben soll. Daraufhin soll ihm der Tatverdächtige ins Gesicht geschlagen haben und, nachdem der Verletzte zu Boden gegangen war, weiter gegen dessen Kopf und Oberkörper geschlagen haben. Ein Passant bemerkte den Angriff und schritt ein, woraufhin der Angreifer unerkannt den Ort verließ. Durch den Zeugen alarmierte Rettungskräfte brachten den Geschädigten mit Verdacht auf mehrere Frakturen im Bereich des Oberkörpers und im Gesicht in ein Krankenhaus, in dem er stationär aufgenommen wurde. Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 4 (Süd) übernimmt die weiteren Ermittlungen.