Mann mit Schussverletzung im Krankenhaus - Hinweisportal eingerichtet

Am 26. Mai 2024, gegen 13.10 Uhr, erlitt ein Mann in Gropiusstadt auf einem Gehweg in der Lipschitzallee eine Schussverletzung. Die 8. Mordkommission des Landeskriminalamtes hat die weiteren, noch andauernden Ermittlungen zu dem versuchten Tötungsdelikt übernommen und hat hierzu ein Hinweisportal eingerichtet.

Kind rassistisch beleidigt

Polizeimeldung vom 19.08.2023

Marzahn-Hellersdorf

Nr. 1462
Ein bislang noch unbekannter Tatverdächtiger beleidigte gestern Abend in Marzahn einen Jungen und schlug einen jugendlichen Zeugen. Nach bisherigen Ermittlungen war der 13-Jährige gegen 21.20 Uhr zusammen mit Freunden in einem Supermarkt an der Köthener Straße, als er dabei von einem bislang noch unbekannten Mann wegen seiner Hautfarbe rassistisch beleidigt worden sein soll. Dessen 14-jähriger Freund stellte den mutmaßlichen Rassisten zur Rede, woraufhin sich dieser bedrohlich genähert haben soll. Der 14-Jährige soll den Tatverdächtigen von sich geschoben haben, woraufhin dieser auf den Jugendlichen eingeschlagen haben soll. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige aus dem Supermarkt. Der 14-Jährige erlitt Verletzungen am Kopf und einem Arm. Die Ermittlungen übernahm der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.