Mann mit Schussverletzung im Krankenhaus - Hinweisportal eingerichtet

Am 26. Mai 2024, gegen 13.10 Uhr, erlitt ein Mann in Gropiusstadt auf einem Gehweg in der Lipschitzallee eine Schussverletzung. Die 8. Mordkommission des Landeskriminalamtes hat die weiteren, noch andauernden Ermittlungen zu dem versuchten Tötungsdelikt übernommen und hat hierzu ein Hinweisportal eingerichtet.

Familie fremdenfeindlich beleidigt

Polizeimeldung vom 16.08.2023

Pankow

Nr. 1436
Zu einer Beleidigung mit fremdenfeindlichem Hintergrund in Weißensee ermittelt seit gestern Abend der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes. Den bisherigen Ermittlungen und Aussagen von Zeugen zufolge sollen sich auf einer Grünfläche am Weißen See kurz nach 18 Uhr zwei Familien aufgehalten haben, von denen eine durch eine 37 Jahre alte Frau mehrfach fremdenfeindlich beleidigt worden sei. Als die hinzualarmierte Polizei eintraf, hatten sich die Familien bereits entfernt. Eine 36 Jahre alte Frau, die die fremdenfeindlichen Beleidigungen gehört hatte, gab an, durch dieselbe Frau ebenfalls beleidigt worden zu sein. Einsatzkräfte nahmen die 37-jährige Tatverdächtige noch am Ort fest. Sie kam auf eigenen Wunsch in ein Krankenhaus, wo eine Atemalkoholkontrolle durchgeführt wurde. Diese ergab einen Wert von etwa 1,2 Promille. Da aus ärztlicher Sicht kein Grund für eine stationäre Aufnahme bestand, wurde die Frau von dort aus auf freien Fuß entlassen. Die Ermittlungen dauern an.