Vorfälle bei den Silvesterfeierlichkeiten

Zur Verfolgung der Straftaten - insbesondere von Angriffen auf Einsatz- und Rettungskräfte - in der Silvesternacht bitten wir um Ihre Mithilfe.
Bitte übersenden Sie uns vorrangig Ihre eigenproduzierten Bild- und Videodaten mit einem Hinweis auf Aufnahmeort und -zeit.

Zum Hinweisportal

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Fußgänger angefahren, beschimpft und weggefahren

Polizeimeldung vom 22.01.2023

Mitte

Nr. 0109
Gestern Abend stieß ein Auto in Wedding mit einem Fußgänger zusammen. Nach bisherigem Kenntnisstand wollte ein 43-Jähriger gegen 19.10 Uhr die Seestraße auf Höhe eines dortigen Schwimmbades überqueren, als er dabei mit einem Auto, welches von einem Unbekannten auf der Seestraße in Fahrtrichtung Indische Straße gelenkt wurde, zusammenstieß. Gemäß den Zeugenangaben sollen mehrere Insassen aus dem Fahrzeug gestiegen sein und den Verletzten beschimpft haben. Anschließend seien alle wieder eingestiegen und haben sich mit dem Auto dann in Richtung Indische Straße entfernt. Der 43-Jährige erlitt Verletzungen an einem Bein und kam mit einem alarmierten Rettungswagen in ein Krankenhaus, in welchem weitere Untersuchungen erfolgten. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 1 (Nord) hat die weiteren Ermittlungen zu dem Unfall mit unerlaubten Entfernen vom Unfallort übernommen.