Vorfälle bei den Silvesterfeierlichkeiten

Zur Verfolgung der Straftaten - insbesondere von Angriffen auf Einsatz- und Rettungskräfte - in der Silvesternacht bitten wir um Ihre Mithilfe.
Bitte übersenden Sie uns vorrangig Ihre eigenproduzierten Bild- und Videodaten mit einem Hinweis auf Aufnahmeort und -zeit.

Zum Hinweisportal

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

20 Umzugskartons mit Cannabis und anderen Drogen sichergestellt

Polizeimeldung vom 16.01.2023

Lichtenberg

Nr. 0085
Rund 272 Kilogramm Cannabis und zahlreiche weitere Drogen konnten am vergangenen Freitag nach wochenlangen gemeinsamen Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin beschlagnahmt werden. Vier Männer – Alter: 22, 35, 38 und 38 Jahre – und eine 42 Jahre alte Frau wurden nach den mehrwöchigen Observations- und Telekommunikationsüberwachungsmaßnahmen wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln festgenommen, seit Samstag befinden sich drei in Untersuchungshaft, zwei weitere sind haftverschont. Einer der 38-Jährigen, der in seiner eigenen Wohnung schon ein Kilogramm Cannabis verwahrt haben soll, soll mit dem 22-Jährigen und dem 35-Jährigen in einem Mercedes Sprinter rund 170 Kilogramm Marihuana in 14 Umzugskartons und in einer sogenannten Bunkerwohnung weitere neun Kilogramm Marihuana und 94 Kilogramm Haschisch in sechs weiteren Umzugskartons zum Verkauf bereitgehalten haben.
Gemeinsam mit dem anderen 38-Jährigen und der Frau soll er außerdem in einer Wohnung in Lichterfelde weitere Betäubungsmittel zum Weiterverkauf verwahrt haben, unter anderem 4,13 Kilogramm Ecstasy, 1, 6 Kilogramm psylocybinhaltige Pilze, 8,1 Kilogramm Haschisch, 10,5 Kilogramm Amfetamin, sechs Glasflaschen DruFlu mit jeweils 500 mg purem THC-Destillat und ein Kilogramm Kokain. Die weiteren Ermittlungen dauern an.