Vorfälle bei den Silvesterfeierlichkeiten

Zur Verfolgung der Straftaten - insbesondere von Angriffen auf Einsatz- und Rettungskräfte - in der Silvesternacht bitten wir um Ihre Mithilfe.
Bitte übersenden Sie uns vorrangig Ihre eigenproduzierten Bild- und Videodaten mit einem Hinweis auf Aufnahmeort und -zeit.

Zum Hinweisportal

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Steinwürfe aus dem Gleisbett

Polizeimeldung vom 16.01.2023

Mitte

Nr. 0082
Gestern Abend kam es zu einem tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte der Polizei in Mitte. Zwei Frauen im Alter von 30 und 33 Jahren sollen gegen 18.30 Uhr erheblichen Widerstand gegen einen durch Polizeikräfte ausgesprochenen Platzverweis auf dem U-Bahnhof Friedrichstraße geleistet haben. Eine der beiden Tatverdächtigen kletterte in das Gleisbett und bewarf die eigesetzten Kräfte von dort aus mit Steinen. Ihre 30-jährige Bekannte trat gleichzeitig nach einem Beamten und warf mit einer halbvollen Plastikflasche nach ihm. Unterdessen konnte ihre Steine werfende Begleiterin unverletzt aus dem Gleisbett gezogen werden. Da beide Frauen angaben, schwanger zu sein, wurden sie in ein Krankenhaus gebracht. Dort konnten beide vorgeblichen Schwangerschaften ausgeschlossen werden. Die betroffenen Einsatzkräfte erlitten leichte Verletzungen, verblieben aber im Dienst. Die weiteren Ermittlungen führt ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 2 (West).