Vorfälle bei den Silvesterfeierlichkeiten

Zur Verfolgung der Straftaten - insbesondere von Angriffen auf Einsatz- und Rettungskräfte - in der Silvesternacht bitten wir um Ihre Mithilfe.
Bitte übersenden Sie uns vorrangig Ihre eigenproduzierten Bild- und Videodaten mit einem Hinweis auf Aufnahmeort und -zeit.

Zum Hinweisportal

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit hoher Geschwindigkeit gegen das Brandenburger Tor gefahren

Polizeimeldung vom 16.01.2023

Mitte

Nr. 0081
Mit hoher Geschwindigkeit fuhr in der vergangenen Nacht ein Mann mit einem Auto in Mitte gegen das Brandenburger Tor. Nach Zeugenaussagen steuerte der 26-Jährige den Mercedes gegen 23.30 Uhr auf der Straße Unter den Linden mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf das Brandenburger Tor zu. Nachdem er mit dem Wagen den Pariser Platz erreicht hatte, prallte er mit dem rechten Vorderrad gegen einen Bordstein, das daraufhin Luft verlor. Der Wagen steuerte nach links und prallte ungebremst gegen die zweite Säule von rechts. Ein Notfallsanitäter eines zufällig in der Nähe befindlichen Rettungswagens versuchte noch Erste Hilfe zu leisten, musste diese jedoch abbrechen, als der Wagen begann zu qualmen. Die kurz darauf eintreffende Feuerwehr konnte den 26-Jährigen nur noch tot aus dem Wagen bergen. Zu den Bergungsarbeiten und der Aufnahme des Sachverhaltes blieb der Pariser Platz bis gegen 5 Uhr gesperrt. Die Ermittlungen zum Hintergrund und zur Todesursache dauern an.