Vorfälle bei den Silvesterfeierlichkeiten

Zur Verfolgung der Straftaten - insbesondere von Angriffen auf Einsatz- und Rettungskräfte - in der Silvesternacht bitten wir um Ihre Mithilfe.
Bitte übersenden Sie uns vorrangig Ihre eigenproduzierten Bild- und Videodaten mit einem Hinweis auf Aufnahmeort und -zeit.

Zum Hinweisportal

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Fußgänger durch Verkehrsunfall schwer verletzt

Polizeimeldung vom 03.12.2022

Treptow-Köpenick

Nr. 2314
Durch einen Verkehrsunfall gestern Vormittag in Köpenick erlitt ein Fußgänger schwere Kopfverletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 44-Jähriger mit einem VW vom S-Bahnhof Köpenick kommend, gegen 9 Uhr die Bahnhofstraße in Richtung Kinzerstraße. In Höhe einer Straßenbahnhaltestelle betrat der 30-jährige Fußgänger kurz vor der Kreuzung zur Kinzerstraße, vom rechten Gehweg die Fahrbahn der Bahnhofstraße. Auf der Fahrbahn stieß er dabei mit dem Wagen des 44-Jährigen zusammen, der das Auto nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Der 30-Jährige prallte auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe und stürzte von dort auf die Fahrbahn. Ersthelfer und alarmierte Rettungskräfte versorgten den Verletzten medizinisch. Der 44-jährige Kraftfahrer erlitt einen Schock. Beide Männer wurden durch Rettungskräfte in Krankenhäuser gebracht. Der 30-Jährige verblieb, ob seiner schweren Kopfverletzungen, in stationärer Behandlung. Die weiteren Ermittlungen übernahm ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 3 (Ost).