Vorfälle bei den Silvesterfeierlichkeiten

Zur Verfolgung der Straftaten - insbesondere von Angriffen auf Einsatz- und Rettungskräfte - in der Silvesternacht bitten wir um Ihre Mithilfe.
Bitte übersenden Sie uns vorrangig Ihre eigenproduzierten Bild- und Videodaten mit einem Hinweis auf Aufnahmeort und -zeit.

Zum Hinweisportal

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Auf dem Heimweg beraubt und verletzt

Polizeimeldung vom 28.11.2022

Treptow-Köpenick

Nr. 2278
Kräfte des Polizeiabschnitts 35 nahmen in Altglienicke in der vergangenen Nacht drei mutmaßliche Räuber fest. Kurz nach 1.20 Uhr alarmierte ein 32-jähriger Fußgänger die Kräfte zur Venusstraße und zeigte an, dass er gerade auf dem Nachhauseweg war und durch vier Männer angegriffen und beraubt wurde. Der 32-Jährige, der Verletzungen am Kopf und am Oberkörper aufwies, gab an, dass er aus der Gruppe heraus zunächst nach einer Zigarette gefragt und plötzlich durch Schläge und Tritte attackiert wurde. Am Boden liegend sollen die Angreifer seine Taschen durchsucht und sein Mobiltelefon, Geld und seine Umhängetasche entwendet haben. Die Einsatzkräfte suchten die nähere Umgebung ab und trafen auf drei der vier Männer, die aufgrund der Personenbeschreibungen des Verletzten als Tatverdächtige festgenommen wurden. Die entwendeten Gegenstände konnten bei den Festgenommenen, die für die weiteren Ermittlungen dem Fachkommissariat der Direktion 3 (Ost) übergeben wurden, nicht aufgefunden werden.
Der 32-Jährige wurde durch hinzugerufene Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht, wo seine Prellungen und Schürfwunden ambulant behandelt wurden.