Vorfälle bei den Silvesterfeierlichkeiten

Zur Verfolgung der Straftaten - insbesondere von Angriffen auf Einsatz- und Rettungskräfte - in der Silvesternacht bitten wir um Ihre Mithilfe.
Bitte übersenden Sie uns vorrangig Ihre eigenproduzierten Bild- und Videodaten mit einem Hinweis auf Aufnahmeort und -zeit.

Zum Hinweisportal

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Festnahmen nach Raub mit Messer

Polizeimeldung vom 27.11.2022

Pankow

Nr. 2270
Einsatzkräfte der Kriminalpolizei der Direktion 1 (Nord) nahmen in der vergangenen Nacht in Prenzlauer Berg drei Jugendliche im Alter von 15, 16 und 17 Jahren fest. Die drei stehen im Verdacht, gegen 23 Uhr in der Neumannstraße in Pankow zwei 15-Jährige mit einem Messer bedroht und deren Taschen durchwühlt zu haben. Dabei sollen sie unter anderem Bankkarten, eine Powerbank sowie Kopfhörer entwendet haben und dann geflüchtet sein. Die Beraubten riefen die Polizei. Der 15-Jährige, dem die Kopfhörer entwendet worden waren, konnte diese über sein Mobiltelefon orten und den Polizeikräften den Aufenthaltsort der Tatverdächtigen mitteilen. Die Einsatzkräfte nahmen die drei fest und fanden bei ihnen das vermeintliche Raubgut sowie das mutmaßlich eingesetzte Messer. Die Tatverdächtigen, darunter ein bei der Polizei als Intensivtäter geführter Jugendlicher, wurden für die ermittlungsführende Kriminalpolizei eingeliefert. Die beiden Angegriffenen blieben unverletzt. Die Ermittlungen wegen schweren Raubes dauern an.