Raub in Wohnhaus - Zeugen gesucht

Polizeimeldung vom 21.11.2022

Neukölln

Phantombild des Täters

Nr. 2230

Mit der Veröffentlichung eines Phantombildes bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Suche nach einem Mann, der am 17. August 2022 eine damals 56-Jährige beraubt haben soll. Nach bisherigen Ermittlungen soll der Unbekannte gegen 18.40 Uhr der Frau in den Hausflur ihres Wohnhauses am Löwensteinring im Ortsteil Gropiusstadt gefolgt sein. Vor ihrer Wohnungstür soll er von hinten an sie herangetreten sein und unvermittelt an der silberfarbenen Kette gerissen haben, die sie um den Hals trug. Aufgrund der großen Krafteinwirkung habe die Frau keine Luft mehr bekommen, sei rückwärts die Treppe hinunterstürzt und mit dem Hinterkopf auf den Boden aufgeschlagen. Während seiner Flucht in unbekannte Richtung ließ der Täter die entwendete Kette im Hausflur zurück. Die Geschädigte erlitt eine Platzwunde am Hinterkopf, mehrere Prellungen sowie einen Schlüsselbeinbruch und wurde in einem Krankenhaus stationär behandelt.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • circa 24 Jahre alt
  • etwa 1,65 bis 1,70 m groß
  • schlanke Statur
  • war zum Tatzeitpunkt mit einem blauen Basecap bekleidet

Die Ermittlerinnen und Ermittler der Kriminalpolizei fragen:

  • Wer kennt die abgebildete Person?
  • Wer kann Angaben zur Identität oder zum Aufenthaltsort beziehungsweise zum Wohnort des Unbekannten machen?
  • Wer hat zum Tatzeitpunkt verdächtige Beobachtungen am Löwensteinring bzw. der unmittelbaren Umgebung gemacht oder kann darüber hinaus sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise richten Sie bitte an die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 4 (Süd) in der Eiswaldtstraße 18 in Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664-473114, außerhalb der Bürodienstzeiten unter (030) 4664-471100, per E-Mail an Dir4K31@polizei.berlin.de , die Internetwache der Polizei Berlin oder an jede andere Polizeidienststelle.