Einbruch in Tresorraum - Polizei sucht Tatverdächtige

Polizeimeldung vom 30.11.2022

Charlottenburg-Wilmersdorf

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 2300
Am Samstag, den 19. November 2022, verschafften sich zwei Männer als vermeintliche Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma Zutritt zu den Räumlichkeiten einer privaten Schließfachanlage in Charlottenburg. Dabei trafen sie bereits am Morgen Maßnahmen zur Tatvorbereitung in der Fasanenstraße, indem sie unter anderem die vorhandenen Videokameras mit Farbe besprühten.

Quelle: Lokaler Server
Formate: video/mp4

Im Anschluss brachen die Tatverdächtigen sowohl das Depot eines Luxusuhrenhändlers, als auch zahlreiche von Privatpersonen angemietete Schließfächer auf und entkamen mit Armbanduhren, Gold, Geld, Schmuck und anderen Wertgegenständen. Zuvor legten die Unbekannten noch einen Brand, um ihre Spuren zu verwischen.
Die bisherigen Ermittlungen lassen darauf schließen, dass die Männer Vorkenntnisse über die Örtlichkeit und die dortigen Sicherheitsvorkehrungen hatten. Zudem ist anzunehmen, dass weitere unbekannte Tatverdächtige an der Tat beteiligt waren. Es handelt sich offensichtlich nicht um eine spontane Tatausführung.

Nachfolgend die Bilder des 1. Tatverdächtigen:

  • TV 1 I
  • TV 1 II
  • TV 1 III
  • TV 1 IV

Nachfolgend die Bilder des 2. Tatverdächtigen:

  • TV 2 II
  • TV 2 III
  • TV 2 I
  • TV 2 IV

Die Ermittlerinnen und Ermittler des Landeskriminalamts fragen:

  • Wer kann sachdienliche Hinweise zur Tat und/oder den gesuchten Personen geben?
  • Wer kann Angaben zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort der Tatverdächtigen machen?
  • Wer hat die Tatverdächtigen vor, während oder nach der Tat gesehen?
  • Wer kann Angaben zum Verbleib der Tatbeute machen?

Die Staatsanwaltschaft Berlin setzt für Hinweise, durch die die Tatverdächtigen überführt werden können, eine Belohnung von bis zu 5.000 Euro (Fünftausend Euro) aus.
Dabei ist die Belohnung ausschließlich für Personen aus der Bevölkerung bestimmt, zu deren Berufspflichten nicht die Verfolgung von Straftaten gehört. Personen, die an der Tat beteiligt waren, sind von einer Zuteilung ebenso ausgeschlossen. Die Verteilung der Belohnung findet unter Ausschluss des Rechtsweges statt.
Darüber hinaus haben Privatpersonen eine Belohnung von 20.000 Euro (Zwanzigtausend Euro) ausgesetzt.

Ihre Hinweise richten Sie bitte an das Landeskriminalamt am Tempelhofer Damm 12 in Tempelhof unter der Rufnummer (030) 4664 – 944404, per E-Mail oder an jede andere Polizeidienststelle. Ebenso können Informationen über die Internetwache Berlin übermittelt werden.

Erstmeldung Nr. 2225 vom 20. November: Einbruch in Tresorraum
Unbekannte brachen gestern in einen Tresorraum in Charlottenburg ein. Gegen 20 Uhr erhielten Kräfte der Polizei Berlin Kenntnis von dem Einbruchsdiebstahl in eine private Schließfachanlage in der Fasanenstraße, bei dem zahlreiche Schließfächer aufgebrochen und geleert wurden. Bevor die unbekannten Tatverdächtigen flüchteten, versuchten sie noch, ein Feuer im Tresorraum zu legen, was jedoch nur zum Teil gelang. Die weiteren Ermittlungen, im Rahmen derer nach wie vor Spuren am Tatort gesichert werden, dauern an. Sie wurden von einem Fachkommissariat des Landeskriminalamts übernommen.