Überfall auf Geldtransporter

Nach einem Überfall auf einen Geldtransporter in der Uhlandstr. bittet die Polizei Berlin Fotos und Videodateien zu übersenden. Dies kann ohne Angaben zur eigenen Person, also anonym, erfolgen.

Das Landeskriminalamt Berlin hat hierzu ein Hinweisportal eingerichtet.

Radfahrerin schwer verletzt – Zeugen gesucht

Polizeimeldung vom 23.06.2022

Neukölln

Nr. 1260
Die Polizei Berlin sucht nach einem Verkehrsunfall am Dienstagabend in Neukölln, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde, nach möglichen Zeuginnen und Zeugen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand fanden zwei Passanten die verletzte 48-Jährige gegen 23.20 Uhr in der Weserstraße auf der Fahrbahn liegend und alarmierten daraufhin Feuerwehr und Polizei. Die Ursache für den Verkehrsunfall und den Sturz der Radfahrerin auf die Fahrbahn ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Die Verkehrsermittlerinnen und -ermittler der Polizeidirektion 5 (City) fragen:

  • Wer hat den Unfall am 21. Juni 2022 gegen 23.15 Uhr in der Weserstraße 202 in 12047 Berlin-Neukölln beobachtet?
  • Wer kann Angaben zur Unfallursache machen?

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 in der Wedekindstraße 10 in 10243 Berlin unter der Rufnummer (030) 4664-572800 oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Erstmeldung Nr. 1256 – Radfahrerin lebensgefährlich verletzt
In Neukölln wurde in der vergangenen Nacht eine Radfahrerin lebensgefährlich verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen soll die 48-Jährige gegen 23.10 Uhr die Weserstraße von der Reuterstraße kommend in Richtung Pannierstraße mit ihrem Rad befahren haben und stürzte aus bislang unbekannten Gründen in Höhe der Hausnummer 202. Durch alarmierte Rettungskräfte wurde die an Kopf und Rumpf lebensgefährlich Verletzte in ein Krankenhaus gebracht, wo sie intensivmedizinisch behandelt wird. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an und wurden durch ein Fachkommissariat der Direktion 5 (City) übernommen.