Überfall auf Geldtransporter

Nach einem Überfall auf einen Geldtransporter in der Uhlandstr. bittet die Polizei Berlin Fotos und Videodateien zu übersenden. Dies kann ohne Angaben zur eigenen Person, also anonym, erfolgen.

Das Landeskriminalamt Berlin hat hierzu ein Hinweisportal eingerichtet.

Alkoholisiertes Alleinrennen

Polizeimeldung vom 17.05.2022

Reinickendorf

Nr. 1050
Weil er mit quietschenden Reifen und offensichtlich stark überhöhter Geschwindigkeit in Reinickendorf unterwegs war, erweckte ein 21-jähriger Autofahrer vergangene Nacht die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife. Als diese kurz vor 3 Uhr entschied, den jungen Mann in der Scharnweberstraße zu kontrollieren, dafür Blaulicht und Sirene einschaltete, fuhr dieser weiter stark beschleunigend in Richtung Müllerstraße und entzog sich somit der Kontrolle. Im Verlauf seiner rasanten Fahrt überfuhr der Möchtegern-Rennfahrer eine rote Ampel, bog in die Afrikanische Straße ab und musste dort verkehrsbedingt bremsen. Diese Gelegenheit nutzend, stoppten die Einsatzkräfte den Renault und überprüften neben dem 21-jährigen Fahrer auch die zwei weiteren Fahrzeuginsassen, bei denen es sich um einen 23-Jährigen und eine 17-Jährige handelte. Eine bei dem Fahrer freiwillig durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,57 Promille, einen Führerschein konnte er nicht nachweisen. Da die Eigentumsverhältnisse des Fahrzeugs durch die Beteiligten weder nachgewiesen noch plausibel erklärt werden konnten, wurde das Auto beschlagnahmt. Während die Mitfahrenden noch am Ort entlassen bzw. den Erziehungsberechtigten übergeben wurden, durfte der 21-Jährige erst nach durchgeführter Blutentnahme in einem Polizeigewahrsam seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Die Ermittlungen dauern an.