Schwerverletztes Kind zurückgelassen - Polizei bittet um Mithilfe

Polizeimeldung vom 12.10.2021
Marzahn-Hellersdorf

Nr. 2253
Bei einem Verkehrsunfall in Marzahn wurde gestern Nachmittag ein Kind erheblich am Kopf verletzt. Die das am Zusammenstoß beteiligte Auto steuernde Person setzte indes die Fahrt fort. Nach den bisherigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen bog ein SUV gegen 16.15 Uhr von der Mehrower Allee in Höhe Schleusinger Straße nach rechts in ein Wohngebiet ab. In der linken Fahrspur überholte ein VW Golf den hohen Wagen und erfasste den Achtjährigen, der in diesem Moment die Fahrbahn der Mehrower Allee in Richtung Schleusinger Straße betrat. Der Junge erlitt bei der Kollision neben einem Beckenbruch mehrere Gesichtsknochenfrakturen, zahlreiche Hämatome und eine Platzwunde. Ohne sich um das schwerverletzte Kind zu kümmern, entfernte sich die oder der Unfallbeteiligte mit dem VW Golf in Richtung Blumberger Damm. Der Rettungsdienst brachte den Kleinen in eine Klinik, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Ermittlungen hat das für Verkehrsdelikte zuständige Fachkommissariat der Polizeidirektion 3 (Ost) übernommen.

Wer Angaben zu dem Unfallgeschehen und/oder dem flüchtigen VW Golf machen kann, wird gebeten, sich beim Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 unter der Telefonnummer (030) 4664 – 372400 (während der Bürodienstzeiten) oder bei einer anderen Polizeidienststelle zu melden.