Einem Zusammenstoß ausgewichen – schwer verletzt

Polizeimeldung vom 10.10.2021
Treptow-Köpenick

Nr. 2235
Ein Radfahrer wich gestern Vormittag in Johannisthal einem Zusammenstoß mit einem Polizeifahrzeug aus und prallte gegen eine Baustellenabsperrung. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein Polizeioberkommissar gegen 9.35 Uhr mit einem Einsatzfahrzeug auf der Pilotenstraße aus Richtung Engelhardstraße in Richtung Groß-Berliner-Damm unterwegs. An der Kreuzung zum Groß-Berliner-Damm tastete er sich mit dem Polizeifahrzeug in Schrittgeschwindigkeit in den Einmündungsbereich. Gleichzeitig befuhr ein 68-Jähriger auf seinem Fahrrad den Geh-/Radweg des Groß-Berliner-Dammes in Richtung Segelfliegerdamm. An der Einmündung zur Pilotenstraße wich er dem sich hineintastenden Polizeifahrzeug aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei prallte er gegen eine Baustellenabsperrung und erlitt schwere Kopfverletzungen. Alarmierte Rettungskräfte brachten den 68-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Eine Atemalkoholmessung bei dem Polizeioberkommissar erbrachte einen Wert von 0,0 Promille. Die Ermittlungen zum Verkehrsunfall führt das für Verkehrsdelikte zuständige Kommissariat der Polizeidirektion 3 (Ost).