Radfahrer mit Polytrauma im Krankenhaus

Polizeimeldung vom 26.09.2021
Neukölln

Nr. 2135
Mit dem Verdacht auf innere Verletzungen, einer Kopfplatzwunde sowie einer leichten Armverletzung wurde ein Radfahrer gestern Nachmittag stationär in einer Klinik aufgenommen. Seinen Aussagen zufolge war der 25-Jährige gegen 14.45 Uhr in der Neuköllner Thomasstraße unterwegs, als er die Kontrolle über sein Zweirad verlor und in Höhe Selkestraße gegen einen geparkten Nissan prallte. Dabei schlug der Mann auf der Heckscheibe auf, die daraufhin zu Bruch ging. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Nissan gegen einen davorstehenden Smart geschoben. Die Ermittlungen zu dem Unfall hat das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Direktion 5 (City) übernommen.