Schadenträchtiger Verkehrsunfall

Polizeimeldung vom 19.09.2021
Mitte

Nr. 2087
Heute früh ereignete sich in Wedding ein schadenträchtiger Verkehrsunfall. Den ersten Informationen zufolge war ein 28-Jähriger gegen 5 Uhr mit einem Audi auf der Müllerstraße von der Seestraße aus kommend in Richtung Kurt-Schumacher-Platz unterwegs. In Höhe der Kreuzung der Barfusstraße kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einem Ford, der von einer 53-Jährigen auf der Barfusstraße in Richtung Transvaalstraße gesteuert wurde. Der Aufprall war so heftig, dass der gesamte vordere Teil mit dem Motor von dem Ford abgerissen wurde. Der Audi kam dann von der Fahrbahn ab und beschädigte auf der Mittelinsel der Müllerstraße einen Baum und zwei Verteilerkästen. Dadurch waren zwei nahe gelegene Häuser zwischenzeitlich vom Strom abgeschnitten. Der 28-Jährige hatte anschließend bei seiner Festnahme Widerstand geleistet, wobei ein Beamter am Finger verletzt wurde. Der Festgenommene wurde einem Krankenhaus zugeführt, in dem ihm Blut abgenommen wurde. Anschließend hatte er das Krankenhaus auf eigenen Wunsch verlassen. Die 53-jährige Fordfahrerin stand erheblich unter dem Einfluss der Geschehnisse. Sie verblieb mit einer Nackenverletzung stationär im Krankenhaus. Die angeforderte Bewag stellte die Stromversorgung der Häuser wieder her. Fachkräfte des Kriminaltechnischen Instituts beim Landeskriminalamt vermaßen den Unfallort mit einer Drohne. Die noch andauernden Ermittlungen wurden bereits vor Ort durch das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 1 (Nord) übernommen. Hierbei muss nun auch geklärt werden, welche Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Verkehrsunfalles herrschte.