Autofahrt endete im Hohenzollernkanal

Polizeimeldung vom 18.09.2021
Spandau

Nr. 2082
Gestern Mittag ereignete sich ein Verkehrsunfall in Siemensstadt, bei dem ein Auto in den Hohenzollernkanal rollte. Nach derzeitigem Kenntnisstand kam ein 40-Jähriger mit seinem Nissan gegen 12.30 Uhr an der Gartenfelder Straße/ Tegeler Brücke, Fahrtrichtung Bernauer Straße, nach bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße ab. Er durchbrach mit dem Wagen einen Metallzaun, fuhr anschließend den Abhang hinunter und rollte dann in den Hohenzollernkanal. Er und sein 25-Jähriger Beifahrer konnten das Auto noch selbständig verlassen. Beide wurden leicht verletzt und kamen mit alarmierten Rettungswagen zu ambulanten Behandlungen in ein Krankenhaus. Der Schiffverkehr auf dem Hohenzollernkanal musste wegen der Bergung des Fahrzeugs bis 16 Uhr gesperrt werden. Die weiteren Ermittlungen zu dem Unfall hat das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 2 (West) übernommen.