Wiedererkannter Straftäter festgenommen – Widerstand

Polizeimeldung vom 10.09.2021
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 2022
Gestern Nachmittag leistete ein Mann in Charlottenburg Widerstand und verletzte einen Polizisten. Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 25 wurden von Zeugen gegen 14.30 Uhr zu einem Souvenirshop in die Tauentzienstraße gerufen, da sich dort ein Tatverdächtiger aufhalten sollte, der am 19. Juni 2021 in einem Geschäft in der Hardenbergstraße mit einer Tasse auf eine Angestellte geworfen haben soll. Als die Polizistin und der Polizist dem 30-Jährigen mitteilten, dass er für eine erkennungsdienstliche Behandlung in einen Polizeigewahrsam gebracht werden soll, leistete er Widerstand und griff die Polizeikräfte an. Mit Hilfe eines weiteren Beamten wurde der Mann festgenommen. Ein Beamter kam verletzt zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus und konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzten. Der Festgenommene soll heute im Laufe des Tages auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt werden. Ihn erwarten Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Widerstands gegen und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, welche ein Abschnittskommissariat in der Polizeidirektion 2 (West) führt.