Mit Messer Handy gefordert, geschlagen und getreten – Polizei bittet um Mithilfe

Polizeimeldung vom 09.09.2021
Mitte
Tatverdächtiger 1

Tatverdächtiger 1

Nr. 2015
Mit der Veröffentlichung der Bilder von zwei unbekannten Männern bittet die Polizei Berlin um Mithilfe zu einem versuchten schweren Raub in Mitte. Zusammen mit zwei weiteren Unbekannten sollen sie am Dienstag, 26. Januar 2021 gegen 20.30 Uhr am Alexanderplatz einen 29-jährigen Mann brutal niedergeschlagen haben. Zuvor soll ein Tatverdächtiger unter Vorhalten eines Messers sein Handy gefordert haben. Anschließend sollen zwei aus der Gruppe den 29-Jährigen zu Boden geschlagen haben. Als dieser wieder aufstand, sei er erneut niedergeschlagen worden. Am Boden liegend sollen ihn die Angreifer weiter mit Füßen ins Gesicht getreten haben. Anschließend flüchtete das Quartett, ohne das Handy erlangt zu haben in Richtung Einkaufszentrum Alexa. Ihr Gegenüber ließen sie verletzt zurück.
Zwei der Gesuchten sollen noch vor der Tat in einem nahegelegenen Spätkauf gewesen sein, wo die Bilder aufgenommen werden konnten.

Tatverdächtiger 2

Tatverdächtiger 2

Die Kriminalpolizei der Direktion 5 (City) fragt:
  • Wer kann Hinweise zur Identität und/oder den Aufenthaltsort der gesuchten Männer geben?
  • Wer hat die gesuchten Männer vor, während oder nach der Tat gesehen und kann Angaben zur Tat und zum Fluchtweg machen?
  • Wer kann weitere sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 5 (City) Perleberger Straße 61a in 10559 Berlin-Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 – 574100 (Bürodienstzeiten) sowie (030) 4664-571100 (außerhalb der Bürodienstzeiten), E-Mail , an die Internetwache der Polizei Berlin oder jede andere Polizeidienststelle.