Mit Eiern beworfen und homophob beleidigt

Polizeimeldung vom 09.09.2021
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 2012
Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 41 wurden gestern Abend vor einer Bar in Schöneberg angesprochen. Ein 38-jähriger Mann erzählte, er und eine Gruppe von etwa 40 Gästen des Nachtlokals in der Kleiststraße seien kurz zuvor Opfer eines Angriffs geworden. Gegen 23.45 Uhr sollen unbekannt Gebliebene aus einem unbeleuchteten Auto heraus Eier auf die vor der Bar Feiernden geworfen und sie homophob beleidigt haben. Eines der Eier traf den 38-Jährigen am linken Bein, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Ermittlungen wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung übernahm der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes.