Mehrere Kilogramm Amphetamin beschlagnahmt

Polizeimeldung vom 23.07.2021
Neukölln

Nr. 1590
Polizeieinsatzkräfte beschlagnahmten gestern Abend mehrere Kilogramm Amphetamin in Neukölln. Gegen 19.45 Uhr erhielten die Einsatzkräfte einen Bürgerhinweis auf eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Schöneweider Straße. Nach diesem Hinweis soll aus der Wohnung heraus mit illegalen Betäubungsmitteln gehandelt werden. Im Treppenhaus unmittelbar vor der Wohnung nahmen die Kollegen und die Kollegin auch deutlichen Cannabisgeruch wahr. Mit einem zwischenzeitlich erwirkten richterlichen Durchsuchungsbeschluss betraten die Kräfte schließlich die Wohnung und stellten dort den 37-jährigen Wohnungsinhaber fest. Nach der Durchsuchung der Wohnung, bei der die Beamten und eine Beamtin mehrere Kilogramm Amphetamin, rund 500 Gramm Ecstasy, ungefähr 100 Gramm mutmaßliches Heroin sowie eine kleinere Menge mutmaßliches Kokain fanden, nahmen sie ihn fest und brachten ihn in einen Polizeigewahrsam. Dort wurde er einem Fachkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt, welches dazu die Ermittlungen führt. Der 37-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten.