Inhaltsspalte

Auffällig durch die Nacht

Polizeimeldung vom 22.07.2021
Reinickendorf

Nr. 1582
Einer Vielzahl von Tatvorwürfen sieht nun ein Autofahrer entgegen, der in der vergangenen Nacht in Borsigwalde angehalten wurde.
Ein außer Dienst befindlicher Beamter wurde gegen 1.30 Uhr auf einen VW Golf aufmerksam, der ohne Kennzeichen, aber mit eingeschaltetem Warnblinklicht in der Holzhauser Straße unterwegs war. Der Polizist fuhr dem Wagen hinterher und alarmierte seine Kollegen. Nachdem das Auto mehrere rote Ampeln missachtet hatte, wobei es glücklicherweise zu keinen Zusammenstößen mit anderen Verkehrsteilnehmenden kam, stoppte eine Streife der Verkehrspolizei den VW in der Breitenbachstraße.
Die Überprüfung des Fahrers ergab, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem ergab eine Atemalkoholmessung bei dem 33-Jährigen einen Wert von knapp 1,7 Promille. Weiterhin war das Fahrzeug weder zugelassen noch versichert und auch die erforderliche Steuer wurde nicht entrichtet. Da der Mann gerötete Augen hatte und bei ihm drei Beutel mit mutmaßlichen Betäubungsmitteln gefunden wurden, besteht darüber hinaus der Verdacht, dass er auch unter Drogeneinfluss unterwegs war. Er kam in einen Polizeigewahrsam, musste sich dort einer Blutentnahme unterziehen und konnte danach zu Fuß seinen Weg fortsetzen.
Das Fahrzeug, in welchem diverse geleerte Bierflaschen lagen, und dessen Schlüssel wurden, wie auch die drei Beutel mit dem Rauschgift, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.