Handel mit Produktfälschungen – Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt

Polizeimeldung vom 25.06.2021
Spandau

Nr. 1379
Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nach monatelangen intensiven Ermittlungen eines Fachkommissariats des Landeskriminalamtes und der Anklagebehörde wurden gestern bis in die Nachtstunden sechs Durchsuchungsbeschlüsse in Spandau und in Falkensee vollstreckt. Zwei tatverdächtigen Männern, 28 und 29 Jahre alt, wird vorgeworfen, seit mehreren Jahren einen gewerbs- und gewohnheitsmäßigen Handel mit gefälschten hochpreisigen Modeprodukten zu betreiben. Ab 14 Uhr durchsuchten über einhundert am Einsatz beteiligte Kräfte die Wohnanschriften, Geschäfts- und Lagerräume sowie ein Auto der Tatverdächtigen in den Ortsteilen Spandau, Wilhelmstadt, Haselhorst und eine Aufenthaltsanschrift in Falkensee. Die Kräfte stellten eine Vielzahl von Artikeln wie Kleidung, Handtaschen, Armbanduhren, Schuhe, Parfümflakons, Sportkleidung und andere Modeaccessoires sowie mehrere Computer, Datenträger und Mobiltelefone sicher. Die Ermittlungen gegen die beiden Männer dauern an.