Inhaltsspalte

Frauen fremdenfeindlich und rassistisch beleidigt

Polizeimeldung vom 11.06.2021
Pankow

Nr. 1261
In der vergangenen Nacht soll ein Mann in Prenzlauer Berg zwei Frauen fremdenfeindlich beleidigt haben. Gegen 2.20 Uhr soll der 40-Jährige zunächst in der Eberswalder Straße eine 21-Jährige lautstark aufgrund ihrer Hautfarbe beleidigt haben. Daraufhin begab sie sich zusammen mit ihren begleitenden Freunden zu dem Mann, um ihn zur Rede zu stellen. Die Äußerung wurde auch von einer 19-jährigen Zeugin gehört, die daraufhin ebenfalls mit zu dem Mann ging. In der Folge soll der 40-Jährige die beiden jungen Frauen abermals fremdenfeindlich und rassistisch beleidigt haben. Polizeieinsatzkräfte des direkt in der Nähe befindlichen Abschnitts 15 wurden auf das Geschehen aufmerksam und nahmen den Mann fest. Er zeigte sich verbal äußerst aggressiv und wurde für weitere polizeiliche Maßnahmen zu dem angrenzenden Polizeiabschnitt gebracht. Bei ihm fanden die Einsatzkräfte zudem mutmaßliche Drogen, vermutlich Cannabis und beschlagnahmten diese. Anschließend kam er wieder auf freien Fuß und muss sich nun wegen der Beleidigungen und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.