Inhaltsspalte

Festnahme nach Tötungsdelikt

Polizeimeldung vom 17.05.2021
Steglitz-Zehlendorf

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 1080
Polizeieinsatzkräfte nahmen gestern Mittag den mutmaßlichen Tatverdächtigen eines Tötungsdeliktes fest. Der 20-Jährige stellte sich gegen 13 Uhr in Begleitung eines Anwalts auf einem Polizeiabschnitt und soll noch heute einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Tat, führt die 5. Mordkommission beim Landeskriminalamt.

Erstmeldung Nr. 1063 vom 15. Mai 2021: Tötungsdelikt in Grünanlage
Zu einem Tötungsdelikt in Zehlendorf hat heute früh eine Mordkommission die Ermittlungen übernommen. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand kam es kurz nach 3 Uhr in dem kleinen Park an der Idsteiner Straße Ecke Seibtweg zwischen einem Unbekannten und einem 19-Jährigen zu Streitigkeiten. In der weiteren Folge wurde der junge Mann schwer verletzt. Die vom Rettungsdienst eingeleitete Reanimation blieb erfolglos. Die Untersuchungen zum Tatgeschehen und dem flüchtigen Tatverdächtigen dauern an.