Inhaltsspalte

Mann nach Einbruch festgenommen

Polizeimeldung vom 08.05.2021
Spandau

Nr. 1009
Polizisten nahmen gestern Nachmittag einen mutmaßlichen Einbrecher im Stadtteil Falkenhagener Feld fest. Gegen 14 Uhr alarmierte eine 83-Jährige die Polizei, nachdem sie einen fremden Mann in ihrem Haus am Hauskavelweg feststellte. Zunächst hörte sie in ihrem Wohnzimmer Geräusche im Haus und glaubte, ihr Enkel sei zu Besuch gekommen. Dann stellte sie jedoch einen fremden Mann in ihrem Schlafzimmer fest. Der Mann trug zudem einen Pullover, der vormals ihrem verstorbenen Ehegatten gehörte. Dessen Sachen lagerten im Keller. Als der Mann das Haus verlassen hatte, rief die 83-Jährige ihren Enkel an und bat ihn um Hilfe, der den Mann am Verlassen des Grundstückes hinderte. Die eingetroffenen Polizisten nahmen den alkoholisierten 23-jährigen mutmaßlichen Einbrecher fest. Durchgeführte Ermittlungen ergaben, dass der 23-Jährige in den Keller des Hauses eindrang und dort nächtigte. Dabei soll er den Keller durchwühlt, den Pullover entwendet und eine Flasche Branntwein ausgetrunken haben. Zum Nachmittag des folgenden Tages drang er vom Keller in die Wohnbereiche des Hauses vor, wo er von der Seniorin entdeckt wurde. Eine Atemalkoholmessung bei dem Tatverdächtigen ergab einen Wert von rund zwei Promille. Die Einsatzkräfte brachten ihn anschließend in einen Polizeigewahrsam, wo er der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 3 (West) überstellt und eine Blutentnahme durchgeführt wurde.