Inhaltsspalte

Diebisches Trio festgenommen

Polizeimeldung vom 06.05.2021
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 0997
Zivilfahnder des Landeskriminalamtes nahmen gestern Nachmittag einen Jugendlichen und zwei Männer fest. Die Fahnderin und ihr Kollege bemerkten gegen 15.45 Uhr in Schöneberg die drei Personen, wie sie die Grunewaldstraße in Richtung Martin-Luther-Straße entlangliefen, teilweise verschiedene Gehwegseiten benutzten, Blickkontakt hielten und sich auffällig für Lieferfahrzeuge interessierten. In Höhe der Eisenacher Straße stieg der älteste der Drei in zwei haltende Fahrzeuge eines Paketlieferdienstes und übergab danach Gegenstände an seine beiden mutmaßlichen Komplizen. Anschließend setzte die Gruppe ihren Weg auf der Grunewaldstraße in Richtung Bayerischer Platz fort. In Höhe der Münchener Straße bestieg eine Person aus der Gruppe erneut die Fahrerkabine eines dort in zweiter Reihe parkenden Lieferfahrzeugs und übergab wenig später wieder einen Gegenstand an einen seiner mutmaßlichen Mittäter. Das Fahnderteam folgte dem Trio in einen U-Bahnhof und alarmierte Unterstützungskräfte hinzu. Mit einem Zug der Linie U7 fuhren die mutmaßlichen Diebe bis zum U-Bahnhof Südstern und wurden dort in der Nähe von den hinzugekommenen Unterstützungskräften einer Einsatzhundertschaft festgenommen. Mutmaßliches Diebesgut, zum Beispiel einen Rucksack, eine Geldbörse, einen Laptop und Bargeld, sowie mutmaßliches Tatwerkzeug wie zwei Scheren und ein Metalldorn fanden die Kräfte bei den Tatverdächtigen und beschlagnahmten die Gegenstände. Die Festgenommenen, 17, 21 und 32 Jahre alt, wurden der Kriminalpolizei der Direktion 4 übergeben, die die weiteren Ermittlungen übernommen hat. Diese dauern an.