Inhaltsspalte

17-Jähriger nach Raub festgenommen

Polizeimeldung vom 27.03.2021
Marzahn-Hellersdorf

Nr. 0672
In Kaulsdorf hat ein 17-Jähriger in der vergangenen Nacht einen 18-Jährigen und dessen Freundin beraubt. Das Paar war gegen 2.45 Uhr an einer Bushaltestelle auf der Chemnitzer Straße auf den ihnen Unbekannten getroffen, der den 18-Jährigen dann angesprochen und unvermittelt ins Gesicht geschlagen haben soll. Der hatte noch versucht, sich durch Flucht vor den Attacken des Angreifers zu retten, dieser hatte ihn dann jedoch zu Fall gebracht, weiter geschlagen und Bargeld gefordert. Der Forderung war der auf dem Boden Liegende schließlich nachgekommen und hatte seinem Peiniger Geld ausgehändigt. Der 17-Jährige hatte zudem noch eine Powerbank aus dem Rucksack seines Opfers genommen und war dann geflüchtet. Die Freundin des 18-Jährigen hatte zwischenzeitlich die Polizei alarmiert, die die Verfolgung des flüchtigen Räubers aufnahm und diesen wenig später festnehmen konnte. Der 17-Jährige wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend wieder aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Der attackierte junge Mann erlitt leichte Verletzungen. Die Ermittlungen dauern an.