Inhaltsspalte

Nach Verkehrsunfall geflüchtet

Polizeimeldung vom 24.03.2021
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 0638
Nach einem Verkehrsunfall in Mariendorf flüchtete gestern Nachmittag einer der Beteiligten. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand war gegen 15.30 Uhr ein Mann mit seinem Kleintransporter in der Gersdorfstraße unterwegs, als er zum Überholen in den Gegenverkehr fuhr. Dabei stieß er mit dem Wagen eines 58-Jährigen zusammen und flüchtete anschließend zu Fuß. Das Fahrzeug des Autofahrers wurde bei der Kollision in einen Erdwall geschoben und musste von Einsatzkräften der Feuerwehr mit einem Kran geborgen werden. Der Fahrer kam mit Verletzungen am Kopf und Rücken zur stationären Versorgung in eine Klinik. Der zurückgelassene Kleintransporter wurde beschlagnahmt. Für die Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen war die Gersdorfstraße zwischen Kurfürsten- und Attilastraße in beiden Richtungen gesperrt, was auch Auswirkungen auf den Buslinienverkehr hatte. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 (Süd) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und zum flüchtenden Fahrer übernommen.