Inhaltsspalte

Fehler in der Erfassung - Verdacht des Diebstahls auf Polizeigelände nicht bestätigt

Polizeimeldung vom 18.03.2021
Spandau

Nr. 0602
Im Rahmen der nachfolgenden Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Transporter bereits an den Verantwortlichen ausgehändigt worden war. Offenkundig hatte hier ein Fehler in der Erfassung zu der irrigen Annahme des Diebstahls des Transporters geführt.

Erstmeldung Nr. 0478 vom 2. März 2021 – Verdacht des Diebstahls auf Polizeigelände
In der vergangenen Woche wurde bei einer Überprüfung auf einem Polizeigelände im Ortsteil Falkenhagener Feld das Fehlen eines sichergestellten Transporters festgestellt. Der Iveco wurde am 27. November 2020 wegen einer Verkehrsbehinderung zunächst umgesetzt. Dabei fiel den Einsatzkräften auf, dass der Wagen unverschlossen war. Sie stellten im Inneren mehrere Fahrradanhänger und einen Autogepäckträger für Fahrräder fest. Einer der Anhänger konnte bei den weiteren Ermittlungen einem Diebstahl zugeordnet werden, sodass alle Gegenstände aus dem Lieferwagen als mögliche Beweisstücke auf einem Polizeiabschnitt asserviert wurden. Der Transporter wurde als Transportmittel zu Diebstählen beschlagnahmt und auf das Polizeigelände in der Radelandstraße gebracht – ein Spurenträger war er nicht.
Am Donnerstag letzter Woche stellten Ermittler des Fachkommissariats das Fehlen des Fahrzeugs fest. Nachforschungen, ob der Wagen zu einem anderen Abstellgelände gebracht wurde, verliefen negativ. Deshalb wurde heute ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.