Mann aufgrund seiner Homosexualität mit Pflasterstein angegriffen

Polizeimeldung vom 08.01.2020
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 0075
Gestern Nachmittag wurde ein Mann von einem Bekannten in Kreuzberg mit einem Kleinpflasterstein angegriffen. Nach bisherigen Ermittlungen trafen sich die beiden 30 und 32 Jahre alten Bekannten gegen 14.40 Uhr im Viktoriapark, wo es, aufgrund der sexuellen Orientierung des 32-Jährigen, zwischen ihnen zu einem Streitgespräch kam. In dessen Verlauf habe der Bekannte einen Kleinpflasterstein aufgehoben und dem Homosexuellen mit diesem gegen den Kopf geschlagen. Der Angegriffene erlitt eine Kopfplatzwunde und hielt daraufhin einen Funkstreifenwagen der Polizei an. Die Polizeikräfte nahmen den Tatverdächtigen fest und brachten ihn zur Durchführung einer erkennungsdienstlichen Behandlung in ein Polizeigewahrsam, wo er anschließend wieder entlassen wurde. Die weiteren Ermittlungen führt nun der polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.