Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України/ | русский - Russian Важная информация для военных беженцев из Украины

vom Land Berlin | vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf | vom Bund

Informationen zum Coronavirus COVID-19

vom Land Berlin | vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf | vom Bund

Organisationseinheit für Qualitätsentwicklung, Planung und Koordination im öffentlichen Gesundheitsdienst (QPK)

Abteilungen

Wir über uns
Vormals “Gesundheit 21” oder “Planungs- und Koordinierungsstelle” genannt ist die Organisationseinheit für Qualitätssicherung, Planung und Koordination im öffentlichen Gesundheitsdienst – oder einfacher “QPK” abgekürzt – neben dem Gesundheitsamt Teil des Öffentlichen Gesundheitsdienstes hier im Bezirk. Angesiedelt bei der für Jugend und Gesundheit zuständigen Dezernentin Frau Carolina Böhm dient die QPK als Schnittstelle u.a. zwischen Politik, Verwaltung, freien Trägern, Versorgungseinrichtungen und Bürgerinnen und Bürgern. Wir möchten Impulsgeber für u.a. gesundheitsförderliche Veränderungsprozesse unter partizipativen Gesichtspunkten in unseren Bezirk sein und orientieren uns in unserer Arbeit an den Grundsätzen von Public Health sowie des Gesunden-Städte Netzwerks.

Merkblatt zum Datenschutz

  • Merkblatt der QPK zum Datenschutz

    PDF-Dokument (449.4 kB)

Aktuelles

Grafik, Hase hält Schutzschild vor sich, Coronaviren greifen an 2

Corona: Hinweise der QPK

  • Aktuelle Hinweise zur Auffrischungsimpfung

    PDF-Dokument (312.9 kB) - Stand: November 2021

Logo

Mitglied im Gesunde Städte-Netzwerk

Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf ist seit Januar 2022 als 10. Bezirk Berlins, Mitglied im Gesunde Städte-Netzwerk der Bundesrepublik Deutschland.

Wofür steht das Gesunde Städte-Netzwerk?
Das Netzwerk tritt dafür ein, dass die Gesundheitsförderung tatsächlich im Alltag der Menschen ankommt. Gesundheitsförderung für alle durch Städte und Gemeinden ist ebenso wichtig wie die betriebliche und persönliche Vorsorge für die Gesundheit. Um Gesundheitsförderung in Wohnvierteln, mit Schulen, Kitas, Familien- und Senioreneinrichtungen, mit Vereinen, Selbsthilfegruppen, Gesundheits-, Verbraucher und Umweltinitiativen, mit öffentlichen Diensten in allen Bereichen der Daseinsvorsorge langfristig auf- und auszubauen, braucht es eine engagierte Kommunalpolitik.

Das Netzwerk versteht sich als kommunales Sprachrohr auf der Bundesebene für die kompetente Gestaltung einer lebensweltlichen Gesundheitsförderung durch integrierte Handlungsansätze und bürgerschaftliches Engagement! (Auszug aus dem Zielepapier des Gesunde Städte-Netzwerkes)

Weitere Informationen unter: https://gesunde-staedte-netzwerk.de/

Pressemitteilung des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf zum GSN-Beitritt

Mitgliedsurkunde Gesunde Städte-Netzwerk

  • Urkunde GSN

    PDF-Dokument (139.1 kB)

Info-Flyer zum Gesunde Städte-Netzwerk

  • Info-Flyer

    PDF-Dokument (4.8 MB)

Publikationen

Abbildung sozialräumliche SARS-CoV-2-Inzidenzen

COVID-19-Pandemie in Steglitz-Zehlendorf

Wie verteilt sich das SARS-CoV-2-Infektionsgeschehen im Bezirk? Zu dieser Frage haben Gesundheitsamt und QPK Steglitz-Zehlendorf eine Datenauswertung vorgelegt, die am 03.02.2022 im Epidemiologischen Bulletin veröffentlicht wurde.

  • COVID-19 in Steglitz-Zehlendorf - sozialräumliche Auswertung

    PDF-Dokument (4.0 MB)

Titelblatt ESU-Bericht 2018

Bericht Einschulungsuntersuchung 2018

  • Bericht Einschulungsuntersuchung 2018 Steglitz-Zehlendorf

    PDF-Dokument (3.1 MB)

  • ESU-Auswertung 2018 Steglitz-Zehlendorf Tabellenband

    PDF-Dokument (948.1 kB)

Broschüre Suchtprävention

Broschüre Suchtprävention

  • Broschüre Suchtprävention

    PDF-Dokument (2.8 MB)

Broschüre Rebound

Broschüre REBOUND

  • Broschüre Rebound

    PDF-Dokument (8.4 MB)

Unsere Aufgabengebiete

Puzzleteile mit Begriffen rund um das Thema Gesundheit

Gesundheitsplanung

Die Gesundheitsplanung verfolgt das Ziel, die gesundheitliche Situation und Lebensqualität der Menschen im Bezirk zu verbessern und ist im Gesundheitsdienst-Gesetz (GDG) beschrieben. . Gesundheitsplanung

Eine Gruppe von Menschen verschiedenen Alters sitzen auf Gymnastikbällen und strecken die Hände in die Höhe.

Gesund älter werden

Im Arbeitsfeld „Gesund älter werden“ werden Maßnahmen entwickelt, um die gesundheitlichen Ressourcen älterer Menschen zu stärken und die Versorgungsstrukturen zu verbessern. Die Basis dafür sind ermittelte Bedarfe in den verschiedenen Planungsräumen des Bezirks. Gesund älter werden

Balkendiagramm Torendiagramm Charts Trend

Gesundheitsberichterstattung

Gesundheitsberichterstattung liefert Informationen und Daten zum Gesundheitszustand der Bevölkerung und über Faktoren, die sich auf die Gesundheit auswirken. Gesundheitsberichterstattung

 Kinder umarmen sich im Kreis um die Kamera und lächeln

Gesundheitsförderung und Prävention

Durch Vernetzung, Förderung und Initiierung von gesundheitsförderlichen Vorhaben werden Grundlagen geschaffen für ein gesundes Aufwachsen aller Kinder und Jugendlichen im Bezirk. Gesundheitsförderung und Prävention

Hinweisschild zur Sucht

Schulische Suchtprävention

Information und Beratung für alle Zielgruppen Qualifizierung und Fortbildung von Fachkräften und Multiplikatoren/-innen Projekte, Freizeit- und Beratungsangebote für Kinder und Jugendliche, insbesondere im Rahmen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Kampagnen und Öffentlichkeitsarbeit Schulische Suchtprävention

Symbolbild eines Kopfes im Profil mit vier farbigen Puzzleteilen im Inneren

Koordination Psychiatrie und Suchthilfe

Psychiatriekoordination ist eine offene Verbindungsstelle für psychiatrische Einrichtungen und Träger, Psychiatrie-Interessierte sowie Psychiatrie-Betroffene zur Verwaltung. Koordination Psychiatrie und Suchthilfe