Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Carolina Böhm

JugGesDez'in Carolina Böhm
Bild: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Bezirksstadträtin für die Abteilung Jugend und Gesundheit

seit 15. Februar 2017

E-Mail: Kontakt

Telefon: (030) 90299-6000

Telefax: (030) 90299-7959

Anschrift: Rathaus Steglitz, Schloßstraße 37, 12163 Berlin, Raum 205

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

das Jahr 2020 werden wir so schnell alle nicht vergessen, eine derartige Herausforderung und Umwälzung unseres gesamten Alltagsgeschehen und zwar ohne lange Vorwarnung.

Daher hier zunächst einmal ein großer Dank an Sie alle, denn wenn wir nicht gemeinsam den Regeln des so genannten „Shut –Down“ im März gefolgt wären, dann wäre die Gesamtsituation in Berlin sicher bis heute dramatischer. Wir dürfen nicht vergessen, das Virus ist noch da, täglich infizieren sich Menschen, wenn auch nur wenige. Noch viel wichtiger ist daher, auch das exponentielle Wachstum nicht zu vergessen, denn wenn die Anzahl der infizierten Menschen eine kritische Masse übersteigt, ist das Geschehen nicht mehr zu kontrollieren, das gilt es weiterhin zu verhindern.

Als Gesundheitsstadträtin bedanke ich mich an dieser Stelle genauso bei den Mitarbeitenden des bezirklichen Gesundheitsamtes. Binnen einer Woche wurden Arbeitsprozesse umorganisiert, das Amt stellte sich auf die Pandemiebekämpfung ein. Dazu gehörte das Einrichten einer Telefon-Hotline, die Schulung von Ermittlungsteams, die Bescheiderstellung für Quarantäne und die Begleitung der Menschen, die sich in häuslicher Isolation befanden sowie die Einrichtung einer Teststation.

Ein ununterbrochener Lernprozess, beinahe täglich erfolgten neue Eindämmungsverordnungen, Rechtsverordnungen, wissenschaftliche Erkenntnisse, täglich entstanden in der Hotline neue Fragestellungen. Das alles wurde gebündelt und ausgewertet, eine wöchentliche Lageberichterstattung diente der ständigen Information aller Mitarbeitenden.

Natürlich war auch das Jugendamt nicht im so genannten Home-Office verschwunden, sondern immer ansprechbar. Leistungen wurden ausgezahlt und Beratungen telefonisch angeboten, der Kundenkontakt war jedoch eingeschränkt. Zur Unterstützung der Familien im Bezirk wurde für diese ungewöhnliche Zeit ein Familienkompass entwickelt. Der Kompass gibt umfangreich Tipps für den Alltag, der momentan immer noch bedeutet: Zu Hause mit Kindern, Eltern, Erzieher/in und Lehrer/in gleichzeitig zu sein, irgendwie trotzdem Kontakt zur Arbeit halten kurzum, eine zu große Belastung.

Nun stehen die Sommerferien vor der Tür, nach den gefühlten Corona-Ferien. Vielleicht werden Sie verreisen, einiges ist ja nun wieder gestattet. Wenn es in diesem Sommer aber nicht möglich ist, wenn Sie in Berlin sind, mit Ihren Kindern, dann schauen Sie doch öfter mal auf den Bezirksamtsseiten und beim Jugendamt vorbei, digital. Wir werden uns große Mühe geben, Ihnen viel anzubieten, aufmerksam zu machen auf Sommerangebote und besondere große und kleine Highlights für die Ferienzeit.

Vor allem aber: Bleiben Sie gesund!

Jugendamt

Link zu: Jugendamt
Bild: stillfx - depositphotos.com

Jugend-(sozial-)arbeit und Hilfen zur Erziehung, Familienförderung und frühe Bildung, Psychosoziale Dienste, Kindschaftsrechtliche Beratung und Vertretung, Regionale Dienste, Jugendausbildungszentrum Weitere Informationen

Gesundheitsamt

Link zu: Gesundheitsamt
Bild: N-Media-Images – Fotolia.com

Gesundheitshilfe und -förderung, Gesundheitsschutz und -aufsicht, Zentrum für Familienplanung Weitere Informationen

Integrationsbeauftragte

Link zu: Integrationsbeauftragte
Bild: Fotolia_

Aufgabe der Integrationsbeauftragten und ihres Teams ist es, unterstützend darauf hinzuwirken, dass Bürgerinnen und Bürger mit Zuwanderungsgeschichte gleichberechtigt und frei von Diskriminierung am gesellschaftlichen Leben im Bezirk teilhaben können. Weitere Informationen