Mietfragen, Wohnungspolitik und Mietberatung

Auf dieser Seite haben wir alle Informationen rund um die Themen Mietfragen, Wohnungspolitik und Mietberatung für Sie zusammengetragen.

MIETFRAGEN UND MIETBERATUNG

Wenn Mieterinnen und Mieter Fragen zum Thema Wohnen haben, ist es für sie oft schwer, die richtige Ansprechperson zu finden.

Falls Sie nicht sicher sind, an wen Sie sich konkret wenden müssen und ob Sie mit Ihrer Frage überhaupt im Bezirksamt Neukölln richtig sind, können Sie die Koordination für Mietfragen und Wohnungspolitik kontaktieren.

Im Stadtentwicklungsamt Neukölln finden Sie Hilfe zu den Themen:

Flyervorderseite der bezirklichen kostenlosen Mietberatung Schriftzug auf gelber Blase mit neuköllner Häuserfront im Hintergrund

KOSTENLOSE MIETBERATUNG IM BEZIRK NEUKÖLLN

In allen Fragen haben Sie des Weiteren die Möglichkeit unsere kostenlose Mietberatung in Anspruch zu nehmen. Diese berät Sie in zivilrechtlichen Angelegenheiten. Alle relevanten Informationen, Ansprechpersonen und Kontaktdaten für die Beratungsstelle in Ihrer Nachbarschaft zusammengefasst. Weitere Informationen

WEITERE ZUSTÄNDIGKEITEN IM BEZIRKSAMT

Es gibt weitere Mietfragen, die nicht in die Zuständigkeit des Stadtentwicklungsamtes fallen. Wenn Sie auf das entsprechende Thema klicken, werden Sie an die zuständige Stelle weitergeleitet:

Ein Aktenordner mit der Aufschrift 'Mietschulden' liegt auf einem Schreibtisch. Auf ihm liegt ein weiterer Ordner, daneben ein Stift und mehrere Geldscheine.

Mietschulden, Kündigung, Räumungsklagen, Zwangsräumungen

Schild „Jobcenter“ mit Öffnungszeiten

Übernahme der Kosten der Unterkunft und Heizung durch das Jobcenter

WOHNUNGSPOLITIK

Im vergangenen Jahrzehnt sind die Mieten in Berlin enorm gestiegen. Man spricht vom angespannten Wohnungsmarkt.
Immer mehr Mieterinnen und Mieter haben Probleme die gestiegenen Wohnkosten zu stemmen oder leben in zu kleinen oder zu großen Wohnungen, die ihren Anforderungen nicht entsprechen. Bei zu hohen Kosten, kann der Wohnungsverlust drohen.
In diesen Fällen ist es selten möglich eine alternative, bezahlbare Wohnung in der gewohnten Nachbarschaft zu finden. Bei der Wohnungssuche sind es nicht nur die hohen Angebotsmieten, die manchen Personengruppen den Zugang zum Wohnungsmarkt erschweren, sondern auch Segregationsprozesse bei der Wohnungsvergabe.
Die Wohnungskrise und die Gentrifizierung innerstädtischer Kieze prägt und verändert die Struktur des Bezirks Neukölln und hat somit auch Auswirkungen auf den Bereich der Stadtentwicklung.
Als Reaktion auf die angespannte Wohnungssituation in Berlin haben das Bezirksamt, der Berliner Senat und auch die Bundesregierung bereits einige wohnungspolitische Maßnahmen getroffen.

Im Bereich des Stadtentwicklungsamts sind die zentralen Maßnahmen zur Begegnung der Wohnungskrise:
  • der Wohnungsneubau,
  • die bezirkliche Mieterberatung,
  • der Milieuschutz,
  • das Vorkaufsrecht und
  • die Einschränkung von Umwandlungen von Miet- in Eigentumswohnungen.

Unter der Verlinkung finden Sie nähere Informationen zu den Themen Neubau von mietpreis- und belegungsgebundenen Wohnungen, Berliner Modell der kooperativen Baulandentwicklung und zum Neuköllner Modell für kiezverträglichen Wohnungsbau.

Neuköllnfakten 2023: Pictogramme und statistische Infos zu den Themen Einwohnerzusammensetzung und -entwicklung in Neukölln

ZAHLEN UND FAKTEN ZU NEUKÖLLN

WOHNUNGSPOLITISCHE MAßNAHMEN DES STADTENTWICKLUNGSAMTS

mit dem Schlüssel in der Hand die Tür auf-, verschließen

Milieuschutz

Der Millieuschutz ein zentrales Instrument um die Verdrängung von Mieterinnen und Mietern zu unterbinden. In den 10 Milieuschutzgebieten in Neukölln müssen alle bauliche Vorhaben genehmigt werden und sind nur dann möglich, wenn sie der Herstellung eines zeitgemäßen Ausstattungsstandards dienen. Weitere Informationen

Vertragsunterschrift

Vorkaufsrecht in Milieuschutzgebieten

Das Vorkaufsrecht in Milieuschutzgebieten galt, bis vor kurzem als effektivstes Mittel, um Mieterinnen und Mieter vor der Verdrängung nach einem Hausverkauf zu schützen. Die bisherige Vorkaufspraxis in Milieuschutzgebieten wurde durch das Bundesverwaltungsgericht gekippt. Weitere Informationen

Klingelschild mit mehreren Klingeln und der Aufschrift vermietet und frei

Verbot für die Umwandlungen in Eigentumswohnungen

Für ganz Berlin gilt seit dem letzten Jahr ein Verbot für die Umwandlungen in Eigentumswohnungen. Jede Umwandlung ist seitdem genehmigungspflichtig. In bestimmten Fällen muss das Bezirksamt die Genehmigung für die Umwandlung erteilen. Weitere Informationen

Neukölln Karte mit Pictogrammen sowie 4 statistische Infoblöcke zu Bevölkerungswachstum, Haushaltsgröße, Einwohnerdichte und Angebotsmiete

Wohnungsbau und Infrastruktur

Die Wohnungsbau- und Infrastrukturkoordination unterstützt die Fachämter und Arbeitsgruppen des Bezirksamts dabei, mehr bezahlbaren Wohnraum zu realisieren und dabei die benötigte soziale Infrastrukturentwicklung mitzuplanen. Weitere Informationen

WEITERFÜHRENDE LINKS

  • Umfangreiche Informationen rund um das Thema Mietenpolitik finden Sie auch auf der Mietenpolitik-Seite Stadtentwicklung.berlin.de der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.