Inhaltsspalte

Koordinierungsstelle für Beteiligung und Engagement

Das Bild zeigt einen Ausblick auf Neukölln aus dem Rathausturm.

Das Engagement und die Beteiligung von Bürger*innen stärkt das Zusammenleben und die Lebensqualität im Kiez. Die Förderung von Engagement- und Beteiligungsstrukturen ist damit ein wichtiger Beitrag zur lokalen Demokratieförderung.

Die Koordinierungsstelle für Beteiligung und Engagement sieht sich als Vermittlerin zwischen Bürger*innen, der organisierten Zivilgesellschaft, der Politik und Verwaltung. Durch eine enge Zusammenarbeit aller Akteur*innen können die Engagement- und Beteiligungsstrukturen nachhaltig verbessert und damit der Bezirk lebenswerter gestaltet werden.

Die Koordinierungsstelle informiert über vielfältige Möglichkeiten zur Bürgerbeteiligung und zum ehrenamtlichen Engagement im Bezirk und initiiert selbst eigene Projekte.

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht, wie Sie sich aktiv beteiligen und unseren Bezirk mitgestalten können. Darüber hinaus finden Sie Kontakte zu wichtigen Multiplikator*innen, die Ihnen bei Fragen oder Ideen weiterhelfen können.

Engagement

Berlin ist Europäische Freiwilligenhauptstadt

EVC 2
Bild: Berlin Partner

Entdecke das Wir in Dir – Unter diesem Motto ist Berlin im Jahr 2021 die Europäische Freiwilligenhauptstadt. Damit würdigt das Europäische Freiwilligenzentrum das große freiwillige Engagement in Berlin. Im Rahmen des Aktionsjahres werden unterschiedliche Veranstaltungen und Aktionen stattfinden.

Neuköllner EngagementZentrum (NEZ)

Neuköllner EngagementZentrum LOGO
Bild: NEZ
Das NEZ ist die bezirkliche Freiwilligenagentur und entstand 2017 als Kooperation des Bezirksamtes mit der AWO Berlin Kreisverband Südost e.V. und der Bürgerstiftung Neukölln. Es bietet für Freiwillige, Vereine und Organisationen Beratungen und Qualifizierungen an und vermittelt passende Angebote. Zugleich fördert es das soziale Engagement Neuköllner Unternehmen und den Prozess zur Entwicklung der Neuköllner Engagementstrategie.

Freiwilliges Engagement In Nachbarschaften

FEIN 2
Bild: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Mit dem Programm „Freiwilliges Engagement In Nachbarschaften“ (FEIN) unterstützt das Bezirksamt Vorhaben zur Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur außerhalb von Quartiersmanagementgebieten. Durch die FEIN-Mittel können Sachmittel in Höhe von bis zu 3.500 € für ehrenamtliche Projekte finanziert werden. Antragsberechtigt sind Privatpersonen, Vereine und Initiativen.

Bürger*innenbeteiligung

Mitmach-Laden und bezirkliche Leitlinien

Mitmach-Laden
Bild: Mitmach-Laden

Der Mitmach-Laden bündelt Informationen rund um das Thema Bürger*innenbeteiligung in Neukölln und ist die Schnittstelle zwischen Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung. Sie besteht aus einem Teil eines freien, gemeinnützigen Trägers der Zivilgesellschaft und einem Teil der bezirklichen Verwaltung.

Ihr Vorschlag für den Bezirkshaushalt 2022/2023!

Drei Stapel Geldmünzen
Bild: © Gina Sanders - Fotolia.com

Hier erfahren Sie mehr über die Möglichkeit Vorschläge für den Bezirkshaushalt 2022/2023 einzureichen.

Spielplatzkommission

Kletterspinne (Netzknoten)
Bild: roostler - fotolia.com

Die Spielplatzkommission ist ein Beteiligungsgremium, das bei der bezirklichen Planung und Weiterentwicklung von Spielplätzen in Neukölln mitwirkt.