Inhaltsspalte

Newsletter Amt für Weiterbildung und Kultur 04-2021

Aktuelle Angebote und Informationen des Amtes für Weiterbildung und Kultur

Bitte beachten Sie die SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmen >>> Veranstaltungen, Versammlungen und Kulturleben. Die Bestimmungen können sich kurzfristig ändern, bitte informieren Sie sich! >>> Hier geht es zum Corona-Lagebericht.

Online-Veranstaltungen

Link zu: Stadtbibliothek Pankow - Veranstaltungen
Bild: Bibliothek am Wasserturm

Bibliothek am Wasserturm

Dienstag, 20.04.2021, 17.00 Uhr

Podesthelden & ABC-Piraten online

Wir zeigen das Bilderbuchkino »Der Bücherfresser«, erzählen, rätseln und basteln für Kinder von 4 bis 7 Jahren.

Anmeldung für den ZOOM-Link über bibliothek-am-wasserturm@ba-pankow.berlin.de

Link zu: Stadtbibliothek Pankow - Veranstaltungen
Landschaft in Armenien
Bild: Mariam Vardanyan

Stadtteilbibliothek Karow

Donnerstag, 29.04.2021, 16.30 Uhr

Armenien entdecken
Online-Veranstaltung über Zoom mit Mariam Vardanyan
In Kooperation mit BuKa – MaMis en Movimiento e. V.

Armenien ist das erste christlich geprägte Land der Welt. Es hat 3 Millionen Einwohner und eine lange Geschichte, die schon ab dem 7. Jahr­hundert vor Christus beginnt. Die Armenier gehören zu den ältesten Kulturen des süd­lichen Kaukasus.

Anmeldung für den ZOOM-Link über mem.buch.karow@gmail.com

Ausstellung

Link zu: Stadtbibliothek Pankow - Ausstellungen
Kunstraum-Schaufenster Heinrich Böll-Bibliothek
Bild: Dirk Teschner

Heinrich-Böll-Bibliothek

15.04. bis 23.05.2021

Kunstraum KORN: NEULAND – Wandel, Abriss, Neubesinnung

»es ist ein Irrtum, dass die Toten tot sind«
In der zweiten Ausstellung des Kunstraum KORN zitiert der Künstler Roland Boden das monumentale Thälmann-Denkmal, das sich nicht weit vom Ausstellungsort im Ernst-Thälmann-Park befindet.

In der Ausstellungs­reihe NEULAND werden sich Künstler:innen in Installa­tionen, Collagen und Foto­grafien mit der „DDR-Moderne“ in Archi­tektur und Design und ihren tragen­den kollek­tiven Träumen, Utopien und Täu­schungen be­fassen und ihre Sicht auf den an­halten­den Prozess der „Gentri­fizierung“ und seine stadt­räum­lichen Folgen präsen­tieren.
Die Reihe wird vom Künstler Dirk Teschner kuratiert, der für sie das große Schau­fenster der Heinrich-Böll-Bibliothek zum Kunst­raum KORN um­gewid­met hat. Sie findet im Rahmen des Kunst­festivals artspring berlin statt, das schon im letzten Jahr mit der Heinrich-Böll-Bibliothek ko­ope­rieren durfte.

Ausstellung

Link zu: Museum Pankow - Ausstellungen
Bild: Museum Pankow / Foto: Bernt Roder

Museum Pankow – Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner

Bis 24.10.2021
Ein Besuch ist nur mit Voranmeldung möglich.

Aufbruch und Reformen – Pionierinnen und Pioniere der modernen Sozialarbeit in Prenzlauer Berg während der Weimarer Republik

Mit der Wahl des Juristen Walter Friedländer wird das Jugend- und Wohl­fahrtsamt Prenzlauer Berg ab 1921 zu einem Ort engagierter Frauen und Männer, die den Sturz der Monarchie als Aufbruch begreifen. Sie alle wollen neue Ideen und wissen­schaft­liche Erkennt­nisse in die prak­tische Arbeit der Kinder- und Jugend­wohl­fahrt ein­bringen. Begriffe wie Aufklärung, Beratung und gesund­heit­liche Prävention sollen fortan den Charakter der Arbeit prägen. Gemeinsam initiieren die Mit­arbeiten­den um Walter Friedländer zahl­reiche Reform­schritte in der Jugend­fürsorge, die Pionier- und Modell­charakter über Berlin hinaus besitzen. Die Sonder­aus­stellung beleuchtet die neu ent­ste­hen­den Arbeits­felder der Jugend­pflege und Jugend­fürsorge und stellt die zen­tra­len Akteur:innen erst­malig in den Mittel­punkt. Fall­beispiele jugend­licher Für­sorge­zöglinge dokumen­tieren den sozialen Kontext, in welchem die Arbeit statt­findet. Exkurse zu den histori­schen Zäsuren 1933, 1945 und 1990 ergänzen die Per­spektive der Kinder- und Jugend­hilfe bis in die Gegenwart.

Zur Ausstellung ist unter gleichen Titel ein Begleitband erschienen (ISBN 987-3-00-067536-2).

Informationen zu ergän­zen­den digitalen Ange­boten und Begleit­ver­anstal­tungen finden Sie HIER.

Link zu: Museum Pankow - Ausstellungen
Bild: Museum Pankow

Verlängert bis 09.05.2021
Ein Besuch ist nur mit Voranmeldung möglich.

Wer war Immanuel Kirch? 125 Jahre Kirchengeschichte in Prenzlauer Berg
Blog ergänzt die Sonderausstellung

Das Museum Pankow widmet der Immanuelkirche und ihrer Gemeinde die Ausstellung »Wer war Immanuel Kirch? 125 Jahre Kirchengeschichte in Prenzlauer Berg«. Anlass war das 125-jährige Jubiläum der Kirche, welches 2018 feierlich begangen wurde. Da das Museum Pankow in diesem Zeitraum pandemiebedingt überwiegend geschlossen war, zeigen wir ab Mitte April in einem Blog wöchentlich Auszüge aus der Ausstellung.

Hier geht es ab 12.04.2021 zum Blog: kirchengeschichtepberg.de

Reihe: Fast vergessen?!

Link zu: Museum Pankow - Reihe: Fast vergessen?!
Heinersdorfer Lokschuppen
Bild: Museum Pankow / Foto: Bernt Roder

Neue Reihe zur Pankower Architekturgeschichte

Kennen Sie eigentlich das ehemalige Kinder­kranken­haus in Weißen­see oder den Rosenthaler Wasser­turm?
Unsere Serie »Fast vergessen?!« widmet sich diesen und anderen ver­ges­se­nen oder bedrohten Bau­werken in Pankow.
Das Museum Pankow möchte damit auf bedeutsame architek­to­nische Zeug­nisse und deren Funktion, Nutzung und Geschichte bis die Gegen­wart auf­merk­sam machen und sie damit vor dem Ver­gessen bewahren. Hierzu können bekannte und un­be­kannte Orte zählen. Manche stehen unter Denk­mal­schutz, andere sind akut von Verfall und Abriss bedroht.
Wenn Sie weitere Bau­werke kennen und mehr zu deren Geschichte wissen (wollen), melden Sie sich bei uns, damit Ihre Vor­schläge dieser Serie hinzu­gefügt werden können.

Erste Beiträge der Reihe »Fast vergessen?!« finden Sie dem­nächst HIER

Aktuelles

Mitteilungen – Projekte – Ausschreibungen

Draußenstadt

Wir möchten für Pankow Kunst und Kultur wieder greifbar machen, sobald es geht – unter freiem Himmel und mit den gebo­tenen Sicher­heits­maß­nahmen.

Wenn Sie auf bezirk­lichen Frei­f­lächen, Straßen und Plätzen kleine Kunst­formate planen, dann beraten wir Sie gerne dabei, um zu orten, was, wo unter welchen Um­ständen mög­lich ist und welche Ge­nehmi­gungs­ver­fahren erforder­lich sind.

Bitte wenden Sie sich mit Ihren Anfragen an Marc Lippuner: info@wabe-berlin.de.

Informationen zur Antragsstellung für weitere Projekte über die Kulturprojekte GmbH im laufenden Jahr finden Sie HIER

Link zu: Berliner Projektfonds Urbane Praxis
Bild: Muhammed Lamin Jadama

Start des Förder­programms zur künst­lerischen Aus­einander­setzung mit Stadt­raum und Stadt­gesell­schaft

Im Rahmen der von der Senats­ver­waltung für Kultur und Europa ver­ant­worteten berlin­weiten Initiative DRAUSSEN­STADT startete erstmalig der Berliner Projekt­fonds Urbane Praxis. Der Fonds fördert Projekte, die sich künst­lerisch mit Stadt­raum und Stadt­gesell­schaft aus­einander­setzen. Die Projekte sollen Frei­räume schaffen und Stadt­flächen kreativ nutzen.

Der Antragszeitraum läuft noch bis zum 14. April 2021.

Weitere Informationen finden Sie HIER.

OpenAir

Link zu: Orangefriday in der Brotfabrik
Brotfabrik - Leuchtkasten
Bild: GLASHAUS. Ver­ein der Nut­zer der Brot­fa­brik e. V. / Foto: Frank Poddig

Brotfabrik

#orangefriday

Wir machen noch eine Runde #orangefriday: Auch im April 2021 vor der Brotfabrik und auf dem Caligariplatz kurze Appetithäppchen aus den Bereichen Literatur, Galerie, Kino und Bühne der Brotfabrik.

Sonntag, 09.04.2021, 17.00 Uhr
#OrangeFridayLiteratur: Sarah Berger liest aus ihrem aktuellen Buch »Sex und Perspektive« (Herzstückverlag, 2020)

Sonntag, 16.04.2021, 17.00 Uhr
#OrangeFridayGalerie: NEIN! NEIN! NEIN! Das Galerieteam bietet Gesprochenes und Gesungenes, Auszüge aus Künstler:innen-Manifesten und kämpferischen Liedtexten.

Sonntag, 23.04.2021, 17.00 Uhr
#OrangeFridayKino: Berliner Kinos im Lockdown – Preview des Ausstellungs- und Buchprojektes von Danit und Beat Presser

Sonntag, 30.04.2021, 17.00 Uhr
#OrangeFridayBühne: Auch im April öffnet sich wieder der Vorhang und gibt den Blick ins Innere der geschlossenen Bühne frei. Nachdem man bisher erleben konnte, was Techniker:innen, die Theaterleitung und Zuschauer:innen im Shutdown machen, wird nun ein anderer Bereich in kleinen Etüden hinter Glas zeigen, was Skurriles, Außergewöhnliches und Überraschendes im Theater passiert, wenn keine:r kommt.

Ausstellungen

Link zu: Galerie Parterre Berlin - Programm
Kata Unger: Key Looks VII, 2018
Bild: Kata Unger

Galerie Parterre Berlin

Während der Pandemie ist die Galerie Mittwoch bis Sonntag von 11.00-19.00 Uhr geöffnet. Ein Besuch ist nur mit Vor­an­meldung möglich.

Bis 23.05.2021

Zeichnungen XV-Welten
Eine Ausstellung in Zu­sam­men­­arbeit mit dem Verein Berliner Kabinett mit Blättern von Jens Becker, John Devlin, Jörg Janzer, Wolfgang Krause/ THW Greifenberg, Silvia Lorenz, Kata Unger und Paul Waak

»Zeichnungen XV-Welten« knüpft an die Reihe »Zeichnungen« des Vereins Berliner Kabinett an, die von 1992 bis 2014 regel­mäßig in der Galerie im Turm in Berlin-Friedrichs­hain zu sehen war. Das Medium Zeichnung, von der Skizze über den Entwurf bis hin zur zeich­­ne­rischen Bild­­arbeit, die Notiz als Vor­­stufe für Bilder und räum­­liche Vor­haben, das kryptische Unikat und auch die Arbeits­­me­tho­den geraten hier ins Blickfeld.

Link zu: Galerie Pankow - Programm
Bild: Galerie Pankow / Enkidu Ch. Leyendecker

Galerie Pankow

Bitte buchen Sie im Voraus telefonisch (030) 4753-7925 oder im Online-Formular einen Termin.

Bis 11.04.2021

Valery / Plattform 1 / Exil – Ein Projekt von Valérie Favre
Mit Unterstützung der Schweizerischen Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

Für die pandemiebedingt nur ein­geschränkt zugängliche Aus­stellung VALERY / PLATTFORM 1 / EXIL wurde in Zusammen­arbeit mit der Künstlerin Valérie Favre eine Projektwebseite ein­gerichtet. Diese beinhal­tet eine ausführ­liche Dokumen­tation des Ausstellungs­projekts. Ein virtueller 360° Rund­gang lädt zum Besuch in die Aus­stellungs­räume ein.

Die im Frühjahr 2021 gelaunchte Webseite soll auch in Zukunft das ambi­tio­nierte Aus­stellungs­projekt und seine Fortsetzung VALERY / PLATTFORM 2 als digitale Basis begleiten.

Zur Ausstellung ist im Kerber Verlag ein Katalog erschienen.

Link zu: Galerie Pankow - Programm
Bärbel Bohley: Engel fallen vom Himmel, 1989
Bild: Nachlass von Bärbel Bohley bei Anselm Bohley, Foto: Christoph Petras

20.04. bis 13.06.2021

Bärbel Bohley – die Künstlerin
Grafik und Zeichnung

Bärbel Bohley ist 2010 gestorben. Dass sie in diesem Jahr 75 Jahre alt geworden wäre, ist der Anlass für diese erste um­fassende Werk­schau, die Bärbel Bohley als Person, als Künst­lerin und kreative Persön­lich­keit der Zeit­geschichte würdigen möchte.

Online-Kurse

Link zu: Volkshochschule Pankow - Fremdsprachen für Anfänger
Bild: © Klaus W. Eisenlohr

Fremdsprachen für Anfänger (A1/A2)

Der April ist Auftakt für viele Starterkurse ab Sprachniveau A1.
Wer endlich Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch lernen möchte oder lieber mit Arabisch, Schwedisch, Polnisch oder Kroatisch, Russisch starten möchte, der meldet sich am besten gleich an.

Link zu: Volkshochschule Pankow - Onlinekurse
Bild: SIphotography/Depositphotos.com

Zeit optimal nutzen

Ob beruflich oder privat: Schluss mit überfüllten Termin­kalendern, Dauer­stress und end­losen To-Do-Listen!
Sie erfahren Wissens­wertes über individuelle Ziel­setzungen, Prioritäten­listen, Zeit­planung und die bösen Zeit­fresser. Die er­arbeiteten Techniken können Sie im Alltag leicht umsetzen. Durch optimales Zeit­manage­ment bleibt Ihnen endlich wieder Zeit für das wirklich Wichtige.
Ergänzend besteht die Möglichkeit des online-Erfahrungs­aus­tausches in der Gruppe.
Mit Christine Müller, Expertin für Nach­haltigkeit, Autorin, Trainerin und freie Sach­verständige.

Kurs: Pa1625F | Kursleiterin: Christine Müller

VHS Pankow online, Lernplattform vhs.cloud
Do, 22.04. + Fr, 23.04.2021, 9.30-15.30 Uhr | Entgelt: 59,- / 31,- €

Link zu: Volkshochschule Pankow - Onlinekurse
Bild: Markus Mainka - Fotolia.com

Online-Aperitif – Erstes Grün – Eine Online-Kochkonferenz zum Ausprobieren

Appetitanregender Einstieg in das Online-Kochen. Sie können bequem und sicher zu Hause bleiben und treffen doch virtuell nette Leute, mit denen Sie etwas leckeres Zubereiten.
Der Kurs eigenet sich prima, um erste Erfahrungen mit einer Video­konferenz zu sammeln.

Kurs: Pa3808FN | Kursleiterin: Stephanie Lehmann

VHS Pankow online, Konferenzsystem BigBlueButton
Sa, 10.04.2021, 18.00-19.00 Uhr | Entgelt: 6,50 / 4,75 €

Link zu: Volkshochschule Pankow - Onlinekurse
Bild: XtravaganT - Fotolia.com

Mit H5P interaktive Inhalte für Ihren Onlinekurs erstellen – Online

H5P ist eine freie, quellenoffene Soft­ware die es macht einfach, HTML5-Inhalte und -An­wendungen zu erstellen, zu teilen und wieder­zu­ver­wenden.
Dieser Kurs gibt einen Über­blick und ist für online Lehrende bzw. Kurs­leitende besonders geeignet.

Kurs: Pa5833F | Kursleiterin: Kathleen Lindner

VHS Pankow online, Konferenzsystem BigBlueButton
Di, 06.04.; Do, 08.04.; Do, 15.04.2021, 17.30-19.00 Uhr | Entgelt: 24,- / 13,50 €

Link zu: Volkshochschule Pankow - Onlinekurse
Bild: Volkshochschule Pankow

Entspannter durch den Arbeitstag mit Alexander-Technik – Fortgeschrittenenstufe

Vertiefen Sie Ihre Praxis in der Alexander-Technik, um gelöster zu sitzen, zu arbeiten, Ihr Instrument zu spielen oder Ihren Stimmklang zu verbessern.

Kurs: Pa3665F | Kursleiterin: Meike Strohbach

VHS Pankow online, Konferenzsystem BigBlueButton
Sa, 17.04., 13.00-16.00 Uhr + So, 18.04.2021, 10.00-15.45 Uhr | Entgelt: 37,65 / 21,70 €

Bartóks Sofa

Konzerte gibt es auch bei uns zurzeit meist leider nur am heimischen Sofa.
Hier zeigen wir unsere Arbeit..
Nehmen Sie Platz, schauen Sie sich um, lassen Sie sich überraschen!

Pankow-News

Link zu: Pankow-News
Im Mauerpark: Parcours-Athlet Marcel Haberstock

Frühlingsausgabe der PANKOW-NEWS

Die neue Ausgabe der Online-Zeitung mit aktuellen Bei­trägen aus den Berei­chen Stadt­ent­wicklung, Bürger:innen­haus­halt, Beteili­gungs­möglich­keiten und natür­lich auch Kultur.

Um keine Ausgabe zu verpassen, können Sie auch den Newsletter abonnieren.

Impressum

Logo: Amt für Weiterbildung und Kultur

Amt für Weiterbildung und Kultur – Pankow

Amtsleitung (stellvertretend): Danilo Vetter
Danziger Straße 101, 10405 Berlin
Tel.: (030) 90295-3838
Fax: (030) 90295-3839