Inhaltsspalte

Maßnahmen gegen das Coronavirus

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht über die Bereiche, in denen das Land Berlin Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus ergriffen hat.

Abstands- und Hygieneregeln

Link zu: Abstands- und Hygieneregeln
Bild: dpa

16.01.2021
Während der Corona-Pandemie gelten für Bürger:innen und Unternehmen grundsätzliche Pflichten zur Verringerung der Infektionsrate durch das Coronavirus. Weitere Informationen

Bußgeldkatalog zur Ahndung von Verstößen im Bereich des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) in Verbindung mit der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Berlin

Link zu: Bußgeldkatalog zur Ahndung von Verstößen im Bereich des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) in Verbindung mit der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Berlin
Bild: dpa

16.01.2021
Ziel ist es, den Ordnungsbehörden einen Orientierungsrahmen bei der Bemessung des Bußgelds für Verstöße im Einzelfall an die Hand zu geben. Dabei sind die Bußgelder in Form von Rahmen angegeben. Weitere Informationen

Einreisen: Häusliche Quarantäne, Melde- und Testpflichten

Link zu: Einreisen: Häusliche Quarantäne, Melde- und Testpflichten
Bild: dpa

16.01.2021
Für Einreisende, die sich innerhalb der letzten zehn Tage vor ihrer Einreise in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, gelten Quarantäne-, Test- und Meldepflichten. Weitere Informationen

Gastronomie: Restaurants, Cafés, Bars und Kneipen

Link zu: Gastronomie: Restaurants, Cafés, Bars und Kneipen
Bild: dpa

16.01.2021
Gaststätten dürfen nicht für den Publikumsverkehr öffnen. Das Anbieten von Speisen und Getränken zur Abholung und zur Lieferung bleibt jedoch gestattet. Weitere Informationen

Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen

Link zu: Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen
Bild: dpa

14.01.2021
Kranke und ältere Menschen unterliegen einem besonderen Risiko, bei einer Ansteckung mit dem Coronavirus eine schweren Krankheitsverlauf zu erleiden. Die Besuchsrechte in Kliniken und Krankenhäusern sind daher deutlich eingeschränkt. Weitere Informationen

Orientierungshilfe für Gewerbe

Link zu: Orientierungshilfe für Gewerbe
Bild: dpa

13.01.2021
Anwendungsempfehlungen und Auflagen für Geschäftsangebote nach der jeweils aktuellen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung Weitere Informationen

Quarantäne-Regelungen der Bezirke

Link zu: Quarantäne-Regelungen der Bezirke
Bild: dpa

Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, Kontakt zu nachweislich Infizierten hatten oder typische Covid-19-Symptome zeigen, müssen sich in Selbstisolation bzw. Quarantäne begeben. Weitere Informationen

SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Link zu: SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
Bild: ligorosi - Depositphotos

Schulen und Kitas

Link zu: Schulen und Kitas
Bild: dpa

14.01.2021
Der Präsenzunterricht in Schulen und Volkshochschulen findet bis zum Ablauf des 25. Januar 2021 nicht statt. Es wird schulisch angeleitetes Lernen zu Hause angeboten. Prüfungen und Klausuren dürfen stattfinden. Weitere Informationen

Sexuelle Dienstleistungen

Link zu: Sexuelle Dienstleistungen
Bild: dpa

02.11.2020
Sexuelle Dienstleistungen mit Körperkontakt und Prostitutionsveranstaltungen im Sinne des Prostituiertenschutzgesetzes sind nicht erlaubt. Weitere Informationen

Sport und Freizeit: Schwimmbäder, Sportanlagen, Zoos und Spielplätze

Link zu: Sport und Freizeit: Schwimmbäder, Sportanlagen, Zoos und Spielplätze
Bild: dpa

16.01.2021
Die Sportausübung und der Sportbetrieb sind nur eingeschränkt möglich. Fitnessstudios, Tanzstudios und ähnliche Einrichtungen müssen bis zum Ablauf des 31. Januar 2021 geschlossen bleiben. Weitere Informationen

Veranstaltungen, Versammlungen und Kulturleben

Link zu: Veranstaltungen, Versammlungen und Kulturleben
Bild: dpa

10.01.2021
In Menschenansammlungen ist das Risiko einer Ansteckung hoch. Daher dürfen öffentliche und private Veranstaltungen und Versammlungen vorerst nur in sehr begrenztem Maße stattfinden. Weitere Informationen

Hochschulen und Wissenschaft

Link zu: Hochschulen und Wissenschaft
Bild: dpa

Staatliche, private und konfessionelle Hochschulen einschließlich ihrer Einrichtungen dürfen bis zum 31. März 2021 nicht für den externen Publikumsverkehr geöffnet werden und müssen ihren Lehrbetrieb mit Online-Formaten durchführen. Weitere Informationen