Koordination Infrastruktur-Standortentwicklung

Kis Logo

Die wachsende Stadt Berlin und der damit verbundene Bedarf an Wohnraum stellen den Bezirk vor besondere Herausforderungen im Bereich der Infrastruktur. Besonders betroffen sind die soziale und grüne Infrastruktur.

Der sich aus der aktuellen Bevölkerungsentwicklung resultierende Bedarf an sozialen Infrastrukturen wie Kindertagesstätten, Grundschulen und weiterführenden Schulen stellt derzeit die größte Herausforderung an die bezirklichen Ämter, u. a. für Jugendamt, Schul- und Sportamt, Stadtentwicklungsamt, Straßen- und Grünflächenamt, Umwelt- und Naturschutzamt sowie Serviceeinheit Facility Management dar.

Der Bereich Koordination Infrastruktur-Standortentwicklung (Stadt KIS) ist seit August 2016 als Schnittstelle zwischen den bezirklichen Fachämtern und Senatsfachabteilungen tätig. Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe koordiniert fachübergreifende Infrastrukturplanungen gemeinsam mit den betroffenen Organisationseinheiten.

Zum Aufgabenprofil gehören zum Beispiel:

Infrastruktur

  • Koordinierungsstelle für alle an der Schaffung von Infrastruktur betroffenen Organisationseinheiten innerhalb und außerhalb des Bezirkes bei der Standortentwicklung und zur Beschleunigung von Planungsvorgängen,
  • Federführung der regelmäßigen abteilungs- und ämterübergreifenden Steuerungsrunde, inklusive Schwerpunktthemen,
  • Erstellung und Beauftragung von Standortanalysen, Machbarkeitsstudien, Gutachten und Konzepten für neue und bestehende Infrastrukturstandorte,
  • Flächenrecherche zur Grundstückssuche, Eignungsbewertung verfügbarer Grundstücke, Abgleich mit Schuleinzugsbereichen sowie Kostenschätzungen und Einpassplanungen.

Verkehr

  • Erstellung, Beauftragung, Betreuung und Wertung von standortbezogenen Verkehrsuntersuchungen, Konzepten und Erschließungsanlagen sowie
  • Mobilitätsberichterstattung (Forschungsprojekt) – Instrument zur nachhaltigen und umweltgerechten Gestaltung urbaner Mobilität.

Über uns

Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe aus den Fachgebieten Architektur, Stadt- und Regionalplanung sowie Verkehrsplanung beschäftigt sich mit Aufgaben der Standortsicherung für die bedarfsgerechte Infrastrukturentwicklung im Bezirk Pankow.

Machbarkeitsstudie Sommerbad Pankow

Link zu: Machbarkeitsstudie Sommerbad Pankow
Bild: Berliner Bäder-Betriebe

Die Berliner Bäder-Betriebe möchten mit dem Neubau in Pankow eine Versorgungslücke schließen, die mit der Stilllegung der Schwimmhalle Wolfshagener Straße entstand. Weitere Informationen

Verkehrsuntersuchung Fahrradstraße Gleim-/Stargarder Straße

Link zu: Verkehrsuntersuchung Fahrradstraße Gleim-/Stargarder Straße
Bild: Urbanizers

Das Bezirksamt hat am 19.10.2018 eine erste Informationsveranstaltung zur Verkehrsuntersuchung Fahrradstraße Gleim-/Stargarder Straße durchgeführt. Ziel war es, die Öffentlichkeit möglichst frühzeitig in den Prozess miteinzubeziehen. Weitere Informationen